Kabarettmeisterschaft 2018/2019 - 7. Spieltag: Sebastian Richartz vs. Bye Bye


Tickets ab 19,70 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Kabarett. Comedy. Poetry.
Zwei Künstler... ein Wettkampf... Deine Stimme!!!

Anstoß zur 10. Saison!
Wieder wird auf namhaften Kleinkunstbühnen bundesweit der deutsche Kabarett-Meister ermittelt. Die Fans sind begeistert.

Spielregeln:
• Jeder mit Jedem
• Alle in jedem Theater
• Zwei Künstler an einem Abend

Eine Fachjury hat 14 Teilnehmer für die Spielzeit nominiert:
Shooting-Stars treffen auf Routiniers, Comedians auf Meister hintersinniger Lyrik, Querdenker auf Stimmungskanonen. Garantiert kurzweilige Unterhaltung auf bestem Niveau.
Wortakrobaten mit Rhetorik-Soli, Kabarettisten auf Linksaußen, Duos mit perfekten Mannschaftsleistungen, gekonnt gedribbelte Verse...

Wer wird nach allen Begegnungen zwischen Bremen, Berlin und Bodensee zum Champion gekürt?

Das entscheidet das Publikum, also Sie, Ihr, also Du.

Wer & Wann
1. Spieltag: DI, 25.9.2018 Inka Meyer vs. Blömer / / Tillack
2. Spieltag: DI, 16.10.2018 Hildegart Scholten vs. Daniel Wagner
3. Spieltag: DI, 27.11.2018 Andrea Limmer vs. Jakob Heymann
4. Spieltag: DI, 22.1.2019 Sven Bensmann vs. Martin Schmitt
5. Spieltag: DI, 19.2.2019 Bumillo vs. Georg Clementi
6. Spieltag: DI, 19.3.2019 Jacqueline Feldmann vs. Aydin Isik
7. Spieltag: DI, 9.4.2019 Sebastian Richartz vs. Bye Bye

Kabarett-Bundes:Liga 2018/2019 im unterhaus

Immer dienstags!

www.kabarettbundesliga.de

Ort der Veranstaltung

unterhaus - Mainzer Forum-Theater gGmbH
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.