Kabarett-Theater Leipziger Funzel - Open-Air: "Gnadenlos durchgelacht"

Klosterstraße 1
04668 Grimma

Tickets from €25.20
Concessions available

Event organiser: Große Kreisstadt Grimma, Markt 16/17, 04668 Grimma, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €25.20

Ermäßigt

per €20.80

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Personen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis) und Rollstuhlfahrer bezahlen den Normalpreis und dürfen eine Begleitperson kostenlos mit zur Veranstaltung bringen.
print@home after payment
Mail

Event info

Sie haben die Nase gestrichen voll von täglichen Schreckensmeldungen in Zeitung, Funk und Fernsehen? Die Krankenkasse hat schon wieder die Kur abgelehnt? Sie trauen sich kaum den Briefkasten zu leeren, da der Vermieter nur Ihr Bestes will – nämlich Ihr Geld? Dann ist es höchste Zeit, dem allen zu entfliehen. Wir bieten Ihnen eine Alternative!
Kommen Sie in unser Humorprogramm „Gnadenlos durchgelacht!“, und wir versprechen Ihnen: Selbst wenn Sie sich totlachen, verlassen Sie kerngesund unser Theater! Unser Programm erzählt über absurde Mitmenschen, über Ehe, Tugend, Treue…und weitere beliebte Volksmärchen. Schon Sascha Guitry wusste: „Die Liebe ist eine Gemütskrankheit, die durch die Ehe oft schnell geheilt werden kann.“ Lassen Sie den täglichen Hickhack mal hinter sich! Glauben Sie uns: Lachen öffnet Hirn und Herz! Lachen Sie sich die Sorgen von der Seele, denn, obwohl die Ansteckungsgefahr des Lachens sehr hoch ist, ist es das wunderbarste Geräusch, das es gibt - und dazu noch extrem therapeutisch.
..und die Kur? Können Sie sich sparen!
Die Funzel-Kabarettisten Thorsten Wolf, Sabine Kühne-Londa, Katherina Brey, Bernd Herold und am Piano Helge Nitzschke liefern sich in einem komödiantischen Feuerwerk ein spitzzüngiges, witziges und scharfsinniges Pointen-Gefecht und kredenzen ihren Gästen einen amüsant anregenden Abend.

Location

Klosterkirche St. Augustin
Klosterstraße 1
04668 Grimma
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Klosterkirche St. Augustin in Grimma bietet gemeinsam mit dem Gymnasium St. Augustin einen einzigartigen Anblick. Dabei ist die Kirche auch kulturhistorisch von großer Bedeutung und hieß seinerzeit Luther willkommen, der hier mehrmals predigte. Obwohl die Kirche heute nicht mehr als solche genutzt wird, hat sie als Kulturort eine große Bedeutung für die Muldestadt.

Die Geschichte der Klosterkirche Grimma beginnt im 13. Jahrhundert, als Augustinermönche sich am Ort niederließen und ein Kloster aufbauten. Die erste Kirche fiel einem Brand zum Opfer, 1435 wurde das heutige Gotteshaus geweiht. Direkt am Ufer der Mulde gelegen, befindet die imposante Klosterkirche sich in äußerst reizvoller Landschaft. Dabei ist St. Augustin einstige Wirkungsstätte des Reformators Martin Luther: Als einer der frühsten Orte wurde in Grimma bereits 1529 die Reformation eingeführt, Luther selbst predigte mehrmals in der Klosterkirche, seine spätere Gemahlin Katharina von Bora lebte in einem nahegelegenen Kloster. Seit dieser Zeit veränderte St. Augustin mehrmals sein Aussehen: Es wurden Emporen eingezogen, der Kirchenraum eindrucksvoll überwölbt und die Innenausstattung verändert.

Heute präsentiert sich die Klosterkirche St. Augustin als schlichter aber dennoch atmosphärischer Kirchenraum, der Konzerten, Ausstellungen oder Zusammenkünften einen historischen und glanzvollen Rahmen gibt. Einziger religiöser Schmuck in der Kirche ist das Giebelfenster zur Mulde hin, das farbige Bildnisse der Reformatoren Luther und Melanchton zeigt und so auf die bedeutende Geschichte hinweist, in der einst auch St. Augustin eine große Rolle spielte.