Kabarett-Theater Distel Berlin

Dreyspringstraße 16
77933 Lahr

Tickets ab 19,70 €

Veranstalter: Stadt Lahr, Kaiserstraße 1, 77933 Lahr, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Wer früher zockt ist länger reich

Es gibt Trubel im Verschönerungsverein des 900 Seelen-Dorfes Ehmte-Bahnhof. 133.465,27 Euro landen ungewollt auf dem Vereinskonto. Sie stammen vom Glücksspiel, mit dem der Vereinsvorstand die paar Kröten aus der Vereinskasse verzocken wollte. Jetzt bloß nicht die Gemeinnützigkeit gefährden. Denn bevor die Behörden in die Bücher der Reichen und Schönen schauen, prüfen sie lieber die Kassen kleiner Vereine.
Die Vereinsspitze, bestehend aus dem Güllepumpenproduzenten Cornelius Millermann (Michael Nitzel) als Vorsitzenden, dem pensionierten Lehrer Gotthilf Schmutzler (Edgar Harter) als Kassenwart und dem Kneipenwirt Hacki (Matthias Felix Lauschus) als Beisitzer, ist entschlossen, die Angelegenheit unkonventionell zu lösen. Geld ist schließlich überall knapp. Doch weder beim Kämmerer der Gemeinde noch beim örtlichen Flüchtlingsheim werden sie die Geldspende los. Also wohin mit der Kohle, wenn dubiose Geschäfte nicht in Frage kommen?
Der absurde Zick-Zack trip oder drei liebenswert kauzigen Helden wird musikalisch passend mit
Chanson und Western-Musik aus der erfahrenen Feder von Matthias Felix Lauschus untermalt.

Ort der Veranstaltung

Schlachthof Lahr
Dreyspringstraße 16
77933 Lahr
Deutschland
Route planen

Der Schlachthof in Lahr ist eine Jugendbegegnungsstätte, in der Jugendliche aus der Umgebung einen sicheren Platz finden, um Interessen zu entdecken, auszuprobieren und Neues zu erleben. In den geräumigen Hallen des ehemaligen Schlachthofs bietet das Team des Jugendzentrums ein breites Angebot für alle an, die Lust haben sich künstlerisch, sportlich oder musikalisch zu betätigen.

Hier ist immer was los: Ob Skateboarden, klettern, malen, kochen oder einfach mit Freunden abhängen– im Schlachthof darf jeder dem nachgehen, wozu er gerade Lust hat. Ein großes Angebot an Aktivitäten stellt die Jugendlichen jeden Tag vor die Qual der Wahl und sorgt dafür, dass es immer was zu tun gibt. Die Stadt Lahr beitreibt die Jugendbegegnungsstätte seit 2001 mit dem Ziel, Jugendlichen einen Lebensraum zu bieten, wo sie auf der Basis von Respekt und Toleranz miteinander ihre Freizeit verbringen können. Unter der Woche liegt der Schwerpunkt auf Kursen und offenen Angeboten. Am Wochenende finden dagegen Konzerte, Tanzveranstaltungen oder Theaterworkshops statt. Darüber hinaus bietet der Schlachthof allen Jugendlichen eine kostenlose Rechtsberatung und Hilfe beim Schreiben einer Bewerbungsmappe an. Ein zentraler Treffpunkt auf dem Gelände ist das Bistro, wo sich nach einem ereignisreichen Tag gestärkt werden kann.

Der Schlachthof ist Plattform und Treffpunkt für alle Kinder und Jugendlichen, die Lust auf eine spannende Freizeitgestaltung haben.