Jyotsna Srikanth ( Süd-Indien) - "Meisterin karnatischer Geige"


Tickets ab 7,10 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Kempen, Burgstraße 19, 47906 Kempen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 7,10 €

ermäßigt

je 4,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Eine Ermäßigung erhalten Personen unter 18 Jahren, Schüler, Auszubildende, Studenten, Inhaber des „Kempener Kultur- und Freizeitpasses", Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Wenn Schwerbehinderte auf fremde Hilfe angewiesen sind, erhält auch die Begleitperson diese Ermäßigung. Personen unter 18 Jahren, für die Leistungen nach SGB II oder SGB XII gewährt werden, erhalten bei Vorlage des „Kempener Kultur- und Freizeitpasses" eine weitere Ermäßigung um 50% auf die ursprünglich für Kinder und Jugendliche vorgesehenen Preise.


Bitte beachten Sie: Alle Ermäßigungsberechtigungen sind immer auch beim Einlass vorzuweisen.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Jyotsna Srikanth (Süd-Indien)

Jyotsna Srikanth – Violine, Gesang
N.N. - Perkussion

„Meisterin karnatischer Geige"

Aufgewachsen in Bangalore, Südindien, aber seit vielen Jahren in London zu Hause, begann Jyotsna Srikanth als indische klassische Musikerin, wurde für ihre Jazz-Fusion-Arbeit bekannt, wirkte an Bollywood-Soundtracks mit und experimentierte mit dem Mix aus westlichen und indischen Klassikern. Mit ihrem frei fließenden, oft hypnotisierenden Stil hat sie eine eigene Klangsprache gefunden. Zuweilen ist ihr Ton stark und romantisch. Manchmal erinnert sie be-wusst an die gleitenden mikrotonalen Modulationen traditioneller Geigenspieler aus dem ländli-chen Mysore in Indien, wo die Streich-Instrumente aus einer Kokosnussschale gebaut werden.
Jyotsna Srikanth kann auf eine lange Karriere als charismatische karnatische Geigerin zurückblicken: Sie hat ausgiebig in Südindien gespielt und begann ihre Karriere zunächst in der Filmindustrie mit über dreihundert südindischen Kino-Soundtracks, die sie eingespielt hat. In Großbritannien war sie auf den wichtigsten Bühnen des Landes zu hören wie z.B. in der Royal Albert Hall. Sie hat in Italien, der Schweiz, Portugal, Norwegen, Dänemark, Frankreich, Marokko, Dubai, Singapur und in allen Teilen der USA ge-spielt. Mit ihrem Mann fördert sie in Großbritannien die karnatische Musik mit ihrer Organisation Dhruv Art und veranstaltet jährlich das London International Arts Festival. Während der Olympischen Spiele 2012 wurde sie zur künstlerischen Leiterin des Weltmusik Festivals berufen, das sich auf karnatisch klassische Musik konzentrierte. http://indianviolin.eu/

Ort der Veranstaltung

Kulturforum Franzikanerkloster
Burgstr. 19
47906 Kempen
Deutschland
Route planen

Das Kulturforum Franziskanerkloster ist einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt Kempen. Es bietet Raum für kulturelle Einrichtungen sowie für Konzerte von größter Vielfalt.

Das Kulturforum ist ein säkularisiertes Kloster der Stadt Kempen. Zum Zeitpunkt seiner Auflösung durch französische Soldaten 1802 bestand es seit fast 200 Jahren. Es wurde zuerst als Lazarett, dann als Schule, Finanzamt und auch als Kreisverwaltung genutzt. Heute finden sich dort das städtische Kramer-Museum, das Thomasarchiv und die Stadtbibliothek. Konzerte, die im Kulturforum stattfinden, werden in der Paterskirche gespielt. Dort befindet sich auch das Museum für niederrheinische Sakralkunst. Als größte gewölbte Saalkirche am Niederrhein verfügt sie außerdem über eine bemerkenswerte Orgel von Christian Ludwig König, die um die Jahrtausendwende umfassend restauriert wurde.

Das Kulturforum befindet sich in günstiger Lage im Stadtzentrum von Kempen. Mehrere Parkplätze und Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe bieten optimale Parkmöglichkeiten.