Junge Philharmonie Köln - Neujahrskonzert

Junge Philharmonie Köln  

Im Kurpark 1
37242 Bad Sooden-Allendorf

Tickets ab 26,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadtmarketing Bad Sooden-Allendorf, Landgraf-Philipp-Platz 1-2, 37242 Bad Sooden-Allendorf, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Dirigent Volker Hartung blickt zurück auf 35 Jahre reicher Erfahrung als Dirigent und Organisator von komplexen Musik-Events und weltweiten Konzertreisen. Geboren in Köln begann er Viola im Alter von neun zu spielen. Er studierte an der Hochschule für Musik Köln, der Juilliard School of Music New York und dem California Institute of the Arts, Los Angeles zusammen mit Ivan Galamian, Joseph Gingold und Alan de Veritch.
Während seiner Karriere spielte er mit dem Amadeus-und Juilliard-Quartett und lernte Dirigieren bei Andreas Brockmann in Wuppertal und Sergiu Celibidache in München. 2005-2011 war Hartung der Leiter des Studienprogramms für Kammermusik und Orchester Studien an der Nanyang Academy of Fine Arts in Singapur. Er ist Mitglied der European String Teachers 'Association in London. Volker Hartung ist Chefdirigent und künstlerischer Leiter der Jungen Philharmonie Köln seit 1986.
Maestro Hartung ist darüber hinaus tätig als Gastdirigent renommierter Orchester weltweit, wie z.B. den St. Petersburger Philharmonikern, der Philharmonie Stettin, der MDR Kammerphilharmonie, der Bulgarischen Philharmonie in Sofia, dem Orchestra Sinfonica di Roma, sowie dem Shanghai Philharmonic Orchestra (China).
Seit 2015 war er Artistic Director des British Schools Foundation Choral Program in Zhuhai, China.
Seit 2017 ist er neben seiner Tätigkeit als Künstlerischer Leiter der Jungen Philharmonie Köln
Musikdirektor der „L’ Academie de Musique, Singapore“.

Junge Philharmonie Köln
Seit über 20 Jahren präsentiert die Junge Philharmonie Köln ihrem Publikum zum Jahreswechsel ein heiteres und zugleich
besinnliches Programm aus dem reichen Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen.
Unter ihrem Dach ist eine einzigartige Plattform entstanden, die jungen Profis die immer seltener werdende Gelegenheit bietet, über die Grenzen ihres Studiums und Berufslebens hinaus an außergewöhnlichen Konzert-Projekten teilzunehmen. Sie wird seit 2016 durch „Junge Philharmonie Köln e.V.“, einen als gemeinnützig anerkannten Trägerverein geführt, der die Mission des Orchesters als musikalischer Botschafter und Förderer von Frieden und Völkerverständigung durch die Integration zahlreicher ausländischer, in Deutschland lebender junger Künstler unterstützt.
Wer sich auf ein Neujahrskonzert der Jungen Philharmonie Köln einlässt, weiß, dass an diesem Tag die leichte Muse mit Schalk und Humor vom Chefdirigent Volker Hartung regiert.
Neben klassischen Strauß-Highlights wie z. B. dem »Frühlingsstimmen-Walzer«, der »Donner und Blitz Polka«, der »Fledermaus-Ouvertüre« oder „An der schönen blauen Donau“ werden im Neujahrskonzert 2019 auch Meisterwerke von Georges Bizet, Jacques Offenbach, Pablo de Sarasate, Camille Saint-Saëns und Peter Tschaikowsky durch die jungen Virtuosen des Orchesters erklingen. Unter dem Motto“ Über den Dächern von Paris“ werden die jungen Solisten der Jungen Philharmonie Köln und Volker Hartung dieses Mal hochvirtuose französische Klänge aus der „Belle Epoque“ zum Besten geben.
Humorvolle, unterhaltsame und unvergessliche Momente erwarten Sie zum Beginn des Jahres 2019.
Es ist der Wunsch der Jungen Philharmonie Köln, nicht nur musikalisch wertvolle Interpretationen der Meisterwerke anzubieten, sondern auch darüber hinaus als musikalische Botschafter allen Menschen einen Gruß im Geiste von Hoffnung, Freundschaft und Frieden zu übermitteln.

Ort der Veranstaltung

Werratal Kultur- und Kongress Zentrum
Im Kurpark 1
37242 Bad Sooden-Allendorf
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Im Idyll der Stadt Bad Sooden-Allendorf befindet sich das Werratal Kultur- und Kongresszentrum, das ausreichend Platz für viele Veranstaltungen bietet. Hier werden Konzerte gespielt, Vorträge gehalten oder auch Feste gefeiert. Somit ist dieser Ort einer der wichtigen kulturellen Knotenpunkte der Stadt und trägt maßgeblich zur kulturellen Vielfalt bei.

Die hessische Kleinstadt Bad Sooden-Allendorf liegt direkt an der Grenze zu Thüringen und kann sich fast als geografischen Mittelpunkt Deutschlands bezeichnen. Die Gemeinde ist überregional für das Erntedank- und Heimatfest bekannt, das seit über 100 Jahren in denselben Traditionen gefeiert wird. Absolut sehenswert sind die Unmengen an Fachwerkhäusern, die das Stadtbild prägen.

Das Werratal Kultur- und Kongresszentrum ist etwa 30 Kilometer östlich von Kassel gelegen. Bahnreisende erreichen den Veranstaltungsort vom Bahnhof Bad Sooden-Allendorf innerhalb weniger Minuten auf dem Fußweg. Lohnenswert ist auf jeden Fall ein Abstecher in die wunderschöne Innenstadt. Wer mit dem Auto kommt, findet um das Gelände eine begrenzte Zahl an gebührenpflichtigen Parkplätzen.