Julius Caesar - von William Shakespeare

Am Schwanhof 68-72
35037 Marburg

Tickets ab 17,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hessisches Landestheater Marburg GmbH, Am Schwanhof 68-72, 35037 Marburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 17,00 €

ermäßigt

je 9,50 €

2. Kategorie

Normalpreis

je 17,00 €

ermäßigt

je 9,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Preise gelten, sofern vorhanden, für Schüler, Studenten, Auszubildende, Helfer/-innen im freiwilligen Sozialen Jahr, Schwerbehinderte und Personen, die auf Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II oder auf Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII angewiesen sind.
Rollstuhlplätze und Tickets für Schwerbehinderte mit Begleitperson, bitte direkt an der Theaterkasse im Erwin-Piscator-Haus, 35037 Marburg, Biegenstr. 15, buchen. Tel.: 06421-25608 oder kasse@theater-marburg.de
Lieferart
Abholung

Veranstaltungsinfos

William Shakespeare gehört auch heute noch zu den berühmtesten Dichtern und Dramatikern aller Zeiten. Werke wie „Romeo und Julia“, „Macbeth“ und „Othello“ gehören zu den Sternstunden der Weltliteratur. Sie dienen auch als Grundlage moderner Inszenierungen. So wird Shakespeare heutzutage im Kino, in der Oper, bei Tanzveranstaltungen und natürlich auf der Theaterbühne gespielt.

Wann genau das Genie geboren wurde, ist unklar. Klar ist nur, dass William Shakespeare am 26. April 1564 in Stratford-upon-Avon getauft wurde. 52 Jahre später starb Shakespeare. Dazwischen lieferte der begnadete Künstler unzählige Meisterwerke ab. Schon zu Lebzeiten wurde Shakespeare verehrt, doch der Erfolg, den Shakespeares Werke in den folgenden Jahrhunderten haben sollten, war trotzdem nicht vorstellbar. Die Werke wurden nicht nur in unzählige Sprachen übersetzt und so Menschen rund um den Globus zugänglich gemacht, sie wurden auch als Grundlagen anderer Stücke verwendet, neu inszeniert und in andere Kunstdisziplinen übertragen. So wurde zum Beispiel „Ein Sommernachtstraum“ als Vorlage für Oper, Film, Musik und Ballett genutzt. Kaum ein Künstler wurde so oft direkt oder indirekt wiedergegeben. Man könnte meinen, dass die Faszination über die Jahrhunderte langsam abflauen müsste. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Heute erfreut sich die Kunst Shakespeares einer globalen Beliebtheit. Und ein Ende der Shakespeare-Rezeption ist nicht in Sicht. Das ist auch nicht verwunderlich. Denn Shakespeares Werke sind auf ihre eigene Art und Weise zeitlos. Es gibt keinen Konflikt, keine Romanze, keine Intrige, die sich nicht auch auf unsere heutige Zeit übertragen ließe. Wir dürfen uns also auch in Zukunft auf spannende, mitreißende und wunderbare Shakespeare-Adaptionen freuen.

William Shakespeare ist einer der spannendsten Künstler der Neuzeit. Er ist ein Phänomen, das vielleicht nie zur Gänze verstanden werden kann. Und daher ist es umso spannender, sich die modernen Auseinandersetzungen mit diesem Ausnahmekünstler zu Gemüte zu führen!

Ort der Veranstaltung

Hessisches Landestheater
Am Schwanhof 68-72
35037 Marburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Hessische Landestheater in Marburg ist eine bedeutende Kulturinstitution in Hessen und bietet mit einem festen Ensemble, mehreren Spielstätten und einem vielfältigen Programm qualitativ hochwertige Unterhaltung für jedermann.

Seit 1945 existiert das Theater und besteht heute aus insgesamt vier größeren und kleineren Spielstätten. Davon ist die Stadthalle, das sogenannte Erwin-Piscator-Haus, die größte. Sie hat Kapazitäten für 590 Personen und lässt sich, durch Entfernung einer Zwischenwand, auch für größere Veranstaltungen mit Raum für über 900 Zuschauer anpassen. Eine weitere Spielstätte ist das „Theater am Schwanhof“, das sich wiederum aufteilt in die „Bühne“ mit 200 Plätzen sowie die „Black Box“ mit 100 Plätzen. Außerdem werden der Fürstensaal im Landgrafenschloss und der Marburger Marktplatz für Aufführungen genutzt. So vielfältig wie die unterschiedlichen Spielstätten ist auch der Spielplan, der von Klassikern über Improvisationstheater bis hin zu Kindertheater, Musicals sowie spartenübergreifenden Theaterprojekten alles zu bieten hat. Neben vielen Eigenproduktionen und Uraufführungen kommt es dabei auch immer wieder zu Gastspielen und Koproduktionen mit renommierten Theaterinstitutionen aus ganz Deutschland.

Theater so wie man es liebt: Abwechslungsreich, anspruchsvoll und inspirierend. Das Hessische Landestheater lässt die Herzen seiner Besucher höher schlagen.