Jürgen B. Hausmann - Wie jeht et? Et jeht!

Lister Meile 4 Deu-30161 Hannover

Tickets ab 32,10 €

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 32,10 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Reservierungen für Rollstuhlplätze ausschließlich per Email info@pavillon-hannover.de oder telefonisch unter 0511 2355550.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Jürgen B. Hausmann wirft einen liebevoll-komödiantischen Blick in die deutschen Wohnzimmer, Nachbarsgärten und Vereinsheime und fängt überaus gelungen die Komik des Alltags ein. Dank seiner Beobachtungsgabe verwandelt er einfach jede Banalität in eine treffsichere Pointe.

Jürgen B. Hausmann ist dabei das Pseudonym des Gymnasiallehrers Jürgen Becker. Das Kabarett war aber seit jeher die Passion des studierten Pädagogen. Bereits als Kind stand er beim Karneval in der Bütt und wird schließlich durch auf Auftritte beim Aachener Karnevalsverein bekannt. In seiner Heimat ist er mittlerweile eine feste Größe, seine Anekdoten laufen sogar zweimal täglich im Radio. In seinem Programm „Isch glaub et Disch“ stöbert Hausmann in den Feinheiten der rheinischen Sprache. Seine Protagonisten findet er im Café, auf dem Schulhof, in der Familie oder in der Fußgängerzone. Die Geschichten, die er findet, verpackt er in komische Erzählungen und in herrliche Gesangsnummern.

Immer mittendrin und ganz nah am Leben bewegt sich Hausmann. Und wenn er von Urlaubsgeschichten erzählt, in denen er erst einmal den gesamten Kleiderschrank seiner Frau im Auto verstauen soll, kann man am Gesicht der Zuschauer erkennen, dass sich viele wohl wiedererkennen.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.