Jüdische Woche - Konzertante Lesung anlässlich des 100. Geburtstages von Paul Celan

Rimon prods: Britta S.Jakobi, Hanno Dinger, ein Streichquartett & Franz Hackl  

Zentralwerk, großer Saal
Heidestraße 2
01127 Dresden


Event organiser: Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden, Bautzner Str. 20, 01099 Dresden, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €0.00

ermäßigt

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungen gibt es für Kinder, Schüler, Studenten, Lehrlinge, Arbeitslose, Bundesfreiwilligendienstleistende,sowie für Schwerbeschädigte ab 80% und Begleitung. Ermäßigungsberechtigungen sind am Einlass bitte nachzuweisen. Restkarten an der Abendkasse
print@home after payment

Event info

Die konzertante Lesung lässt Gedichte Paul Celans, musikalische Interpretationen seiner Poesie und eine Auswahl aus dem „Herzzeit“-Briefwechsel mit Ingeborg Bachmann in einem Arrangement erklingen. „Ein Dialog durch die Zeit“ sind die Lyrics von Daniel Anderson. Mit dem Gedicht „Gegenauschwitz (Paul Celans Todesfuge 2014)“ werden die Gedanken zur „Todesfuge“ aufgenommen und mit unseren heutigen Reflexionen in Denken, Wissen, Fühlen und Einschätzen weitergeführt.

Im Miterleben der Klänge und der Gedanken der Schriftsteller bildet sich zwischen Musikern, Schauspielern und dem Publikum eine eigene Atmosphäre, in der ein Abbild der Reflexion von Verfolgung und deren Verarbeitung in der Biographie Paul Celans entsteht.

Rimon productions / Mivos Quartet (NY) und Nate Wooley (NY) unter der Leitung von Bojan Vuletic, Britta Shulamit Jakobi und Hanno Dinger, mit einem Streichquartett und Franz Hackl

weitere Lyrics Daniel Anderson,
Regie Uta Reitz,
Fotos Uwe Bräutigam.

Videos

Directions

Zentralwerk, großer Saal
Heidestraße 2
01127 Dresden
Germany
Plan route