Verschoben
Bisheriges Datum:

Judith Zander

liest aus ihrem neuen Roman »Johnny Ohneland«  

Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Tickets from €4.00 *
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Judith Zander
liest aus ihrem neuen Roman »Johnny Ohneland«

Judith Zander debütierte 2010 mit ihrem Roman »Dinge, die wir heute sagten«, errang auf Anhieb den 3 sat-Preis im Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und stand auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig ausgebildet beweist sie sich in der Folge auch in Lyrik und Übersetzung als großer Sprachfähigkeit mächtig, sodass Denis Schecks Urteil, Zanders neuer Roman sei »Magie, wie sie nur große Literatur leisten kann«, kaum verwundert.

Der im selbstreflexiven Du verfasste Text »Johnny Ohneland« (dtv) spannt seinen Bogen von der Hauptfiguren Kindheit in der ostdeutschen Provinz hin zum Studium in Finnland über den Aufenthalt in Australien. Er seziert ein junges Bewusstsein im Versuch, Form zu finden und Form zu verwehren. Joana, a girl named Johnny, du »wolltest natürlich normal sein, aber natürlich ohne so sein zu müssen wie die anderen. Deine Aspirationen rannten schon immer mit Vorliebe in Richtung Unmöglichkeit. Alles andere war nicht akzeptabel. Alle anderen Rennstrecken sahen einfach unzumutbar langweilig aus. Zu bevölkert und ausgetreten.« Beide Geschlechter lieben, beide Geschlechter sein – von einem fluiden Leben als moderner Orlando, der sich an eingebläuten Lebensweisheiten abmüht, die sich zergliedern lassen, wie die Familie und das Land selbst, aus denen sie kommen, davon erzählt Zanders poetischer Wende- und Reiseroman.

Moderation: Insa Wilke

Bitte lassen Sie sich nicht von dem Vermerk »Verschoben« irritieren. Diese Angabe hat einen internen technischen Grund. Am Termin hat sich nichts geändert.

Location

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Literaturhaus Hamburg befindet sich in einer wunderschönen historischen Stadtvilla an der Außenalster und ist das literarische Herzstück der vielfältigen hanseatischen Kulturlandschaft.

Seit 1989 begeistert das Literaturhaus Hamburg mit historischem Flair und einem anspruchsvollen Kulturprogramm und lockt damit Künstler und Besucher in die Hansestadt. Die spätklassizistische weiße Stadtvilla befindet sich in bester Lage und ist eine Heimat für Nobelpreisträger, Schriftsteller und Nachwuchsautoren sowie junge und erwachsene Kulturinteressierte. Im prächtigen Festsaal fanden früher vornehme Bälle statt. Heute steht der Saal unter Denkmalschutz und verzaubert nach wie vor mit edlen Kronleuchtern, Marmorsäulen, Stuckarbeiten und detaillierten Deckengemälden. Neben anspruchsvollen Kulturveranstaltungen eignet sich der Festsaal ebenso für feierliche Empfänge mit Buffet. Ein Stockwerk darüber befinden sich drei lichtdurchflutete und flexibel nutzbare Salons der Beletage, von deren Balkons sich ein herrlicher Blick über die Außenalster werfen lässt. Darüber hinaus eignet sich ein Gartenzimmer für kleine Konferenzen, Präsentationen und Tagungen für bis zu 12 Personen. Einladende gastronomische Offerten, ein gemütliches Lesecafé und eine Buchhandlung komplettieren das umfangreiche Angebot und machen das Literaturhaus Hamburg zu einer Wohlfühloase für Kulturbegeisterte.

Das Literaturhaus Hamburg begeistert mit einem anspruchsvollen und umfangreichen Kulturprogramm und verleiht darüber hinaus privaten Feierlichkeiten und Firmenfesten eine unverwechselbare Atmosphäre.