Judas

Lot Vekemans  

Nikolaikirchhof 1
37073 Göttingen

Tickets ab 19,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Junges Theater in Göttingen, Hospitalstraße 6, 37073 Göttingen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 19,00 €

Ermäßigt

je 11,00 €

Schüler/ Kinder

je 8,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Empfänger von ALG I, Inhaber der Sozialcard (SGB II + XII , WoGG, AsylbLG), Inhaber der Ehrenamtskarte Niedersachsen, Studierende, FSJ, Schwerbehinderte und deren Begleitpersonen (frei, buchbar nur direkt beim Jungen Theater).
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

In Kooperation mit St. Johannis Göttingen

Judas glaubt, dass die Geschichte ganz anders zu erzählen ist. Er behauptet: Ohne mich wäre Jesus nie zum Märtyrer, ohne meinen Kuss wäre das Christentum nie zur Weltreligion geworden.

Wer war Judas? Seit fast 2000 Jahren gilt Judas als Verräter. Sein Name ist beschmutzt, geschmäht, gemieden. Er ist verkannt und verbannt. Doch jetzt tritt er auf. Verlangt Gehör. Nicht Rehabilitation, aber eine Gegendarstellung. Ein bisschen Wiedergutmachung. Er will seine Sicht der Dinge erzählen. Auf der Bühne. Als selbstinszenierte Show. Ein letzter Versuch, seine Tat auf das menschliche Maß zu reduzieren.

Wir lassen ihn auftreten. Und zwar nicht irgendwo im Theater, sondern an der Quelle: In der Sakristei, von der Kanzel, auf dem Altar. Ein Psychogramm des Verräters.

Ort der Veranstaltung

Universitätskirche St.Nikolai
Nikolaikirchhof 1
37073 Göttingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Universitätskirche St. Nikolai ist eine gotische Hallenkirche mit romanischen Ursprüngen und liegt mitten im Zentrum der schönen Göttinger Altstadt. Neben regelmäßigen Gottesdiensten finden dort auch kulturelle Veranstaltungen aller Art statt.

Der Bau der Kirche wurde im 13. Jahrhundert begonnen, fertig gestellt wurde die St.-Nikolai-Kirche Mitte des 14. Jahrhunderts. Während des Dreißigjährigen Kriegs wurde die Kirche stark zerstört und der Wiederaufbau dauerte bis ins 18. Jahrhundert an. 1709 wurden schließlich die Türme der Kirche durch spitze Kirchturmhelme ersetzt. Ein Jahrhundert später kam es zur Profanierung der St.-Nikolai-Kirche, was dazu führte, dass die Kirche dem Militär als Magazin diente. 1822 kaufte die Georg-August-Universität die St.-Nikolai-Kirche auf, baute sie um und weihte sie im Anschluss neu ein. Seither dient sie als Universitätskirche sowie als Schnittpunkt von Glaube und Wissenschaft. Die Universitätskirche ist zudem Ort für zahlreiche Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie für Ausstellungen, Installationen und großartige Konzerte.

Kommen Sie nach Göttingen in die St.-Nikolai-Kirche und erleben Sie unvergessliche Kulturhighlights. Karten hierfür erhalten Sie schnell und einfach über Reservix.