Jubiläumskonzert 20 Jahre Kammerphilharmonie Bad Nauheim

Sinfoniekonzert Reihe Werke von Rota, Lalo und Dvorak  

Elvis-Presley-Platz 1
61231 Bad Nauheim

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Bad Nauheim Stadtmarketing u. Tourismus GmbH, In den Kolonnaden 1, 61231 Bad Nauheim, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

»Wenn jemand sagt, dass alles, was ich in
meiner Musik zum Ausdruck zu bringen
versuche, ein wenig Nostalgie, viel Humor
und Optimismus ist, dann denke ich, dass
dies genau dem entspricht, wie man sich
später an mich erinnern soll.« (Nino Rota).
Obwohl sich Nino Rota sein Leben lang
als »klassischer Komponist« sah, wurde er
nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem als
Verfasser von Filmmusik bekannt. Außer für
Fellini schrieb Rota Filmmusik für so bekannte
Regisseure wie Luchino Visconti, Francis
Ford Coppola (Der Pate), Lina Wertmüller
oder Franco Zeffirelli. Insgesamt schrieb er
etwa 150 Filmmusiken. Weniger bekannt ist
er als Komponist von Konzertmusik.
Edouard Lalo konnte zu Lebzeiten nur
einen einzigen großen Erfolg verbuchen:
seine »Symphonie espagnole«. »Im Geigenrepertoire
gibt es einige virtuose Werke. Aber
Stücke, bei denen sich hohe Virtuosität mit
hervorragender Musik vereint, gibt es eher
selten«, sagt der Geiger Vadim Repin. »Und
genau ein solches Stück ist die Symphonie
espagnole von Lalo. Es ist emotionale Musik,
vielleicht auch unterhaltende Musik - aber sie
erfordert vom Geiger eine enorme Vorbereitung.
Denn allein von der Anzahl der Noten
her wäre das Werk sicher auf Platz eins«.
Die Uraufführung der »Symphonie espagnole
« im Jahr 1875 war ein grandioser Erfolg.
Die verwöhnten Pariser Zuhörer liebten sofort
die frischen funkelnden Melodien.
»Ich studierte sorgfältig eine gewisse Zahl
indianischer Melodien, die mir ein Freund
gab, und wurde gänzlich durchtränkt von
ihren Eigenschaften – vielmehr ihrem Geiste.
Diesen Geist habe ich in meiner neuen
Sinfonie zu reproduzieren versucht, ohne
die Melodien tatsächlich zu verwenden. Ich
habe schlichtweg originäre Themen geschrieben,
welche die Eigenheiten der indianischen
Musik verkörpern, und mit den Mitteln
moderner Rhythmen, Harmonie, Kontrapunkt
und orchestraler Farbe entwickelt«,
erklärte Antonín Dvorák zu seiner Sinfonie
Nr. 9 »Aus der neuen Welt«. Die Uraufführung
der Sinfonie fand am 16. Dezember
1893 in der New Yorker Carnegie Hall mit
den New Yorker Philharmonikern statt und
wurde für Dvorák zum größten Erfolg seiner
Komponistenlaufbahn.

Ort der Veranstaltung

Jugendstil-Theater
Elvis-Presley-Platz 1
61231 Bad Nauheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als eines der schönsten Theater Hessens präsentiert sich das Jugendstil-Theater in Bad Nauheim. Ein buntes Programm, hochkarätige Künstler und ein tolles Ambiente locken Kulturbegeisterte aus der ganzen Region in die Hallen des Theaters im ehemaligen Kurhaus.

Das im Jugendstil errichtete Theater bietet Platz für 720 Zuschauer und verfügt über eine 250 Quadratmeter große Bühne. Nachdem es 1980 bis auf die Grundmauern abbrannte, erstrahlt es nun wieder in altem Glanz. Das Programm deckt die ganze kulturelle Farbpalette ab. So können Interessierte Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen sehen. Das zur Hotelkette Dolce gehörende Theater ist ohne Frage eine der wichtigsten Kulturinstitutionen der Region, wenn nicht sogar Hessens. Opern-Galas, Festivals, Kabarettabende, Ballettvorstellungen runden das Programm ab.

Das Jugendstil-Theater ist ein Muss für jeden Freund hochklassiger Unterhaltung. Der architektonische Augenschmaus hält für jeden das passende Programm parat. Vor Ort finden sich ausreichend Parkmöglichkeiten. Auch der Bahnhof Bad Nauheim ist nur wenige Gehminuten entfernt.