Josef, wir brauchen einen Krippenplatz - Comedian Harmonists Today

Comedian Harmonists Today  

Theaterplatz 3
47798 Krefeld

Tickets ab 19,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Krefeld und MG (TKM), Theaterplatz 3 , 47798 Krefeld, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Comedian Harmonists Today fanden sich anlässlich der Uraufführung des Stückes Comedian Harmonists – Jetzt oder nie 2005 an der Komödie am Ku’damm in Berlin. Mittlerweile gehört die Gruppe (unter anderen mit Ensemblemitglied Johannes Schwärsky) zu den renommiertesten Ensembles des Genres. So waren sie 2017 im Großen Saal des Konzerthauses Berlin und in der Laeiszhalle in Hamburg zu hören und verkörperten die originalen Comedian Harmonists im ZDF-Dreiteiler Das Adlon (2013). In ihrem Weihnachtsprogramm „Josef, wir brauchen einen Krippenplatz“ versuchen die sechs Herren, dem guten alten Josef von Nazareth besonderes Gehör zu verschaffen: Aus seiner Sicht hören wir die bekannte Weihnachtsgeschichte und erfahren auch, mit welchen Problemen er zu kämpfen hätte, würde sie heutzutage passieren …
Neben Weihnachtsliedern im Stil der Comedian Harmonists dürfen natürlich jahreszeitenunabhängige Hits wie „Ein kleiner grüner Kaktus“, „Veronika, der Lenz ist da“ oder „Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn“ nicht fehlen.

Videos

Ort der Veranstaltung

Theater Krefeld
Theaterplatz 3
47798 Krefeld
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

1921 schlossen sich zwei traditionsreiche Theater zusammen und bildeten fortan das Stadttheater Krefeld-Mönchengladbach. Mittlerweile ist dieses eine feste Größe in der Kulturlandschaft der Metropolenregion Rhein-Ruhr und bietet mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett sowie Konzerten der Niederrheinischen Sinfoniker, ein ausgewogenes Programm in den beiden nordrhein-westfälischen Großstädten.

Die Geschichte des Theaters in Krefeld reicht bis ins 18.Jahrhundert zurück, genauer bis ins Jahr 1776. Zunächst war es ein Wandertheater ohne eigene Spielstätte. Nach und nach hat es sich allerdings zu einem eigenständigen Haus entwickelt, bis 1919 das „Stadttheater Krefeld“ entstand. Heute, nach der Fusion mit dem Theater Mönchengladbach, gibt es insgesamt vier Spielstätten, von denen sich zwei in Krefeld befinden: Zum einen die Hauptspielstätte „Stadttheater Krefeld“, die 726 Besuchern Platz bietet und zum anderen die Fabrik Heeder, einer Studiobühne mit 107 Plätzen.

Hier ist Theater auf vielfältige Weise erfahrbar und auch für Kinder und Jugendliche wird der Theaterbesuch zu einem Erlebnis. So gibt es die Möglichkeit sich im „Jugendclub“ zu engagieren und erste Theatererfahrungen zu sammeln oder an theaterpädagogischen Projekten teilzunehmen.