Josef und Maria - Ein »Weihnachtsmärchen für Erwachsene«

Harztorwall 16 Deutschland-38300 Wolfenbüttel

Veranstalter: Stadt Wolfenbüttel | Kulturbüro, Stadtmarkt 7, 38300 Wolfenbüttel, Deutschland

Tickets

Bitte wenden Sie sich an die Theaterkasse am Stadtmarkt 7A, 05331-86501. Für diese Veranstaltung sind derzeit keine Karten ONLINE verfügbar.

Veranstaltungsinfos

Ein »Weihnachtsmärchen für Erwachsene«
Schauspiel von Peter Turrini

Weihnachtsabend: Einschmeichelnde Werbeslogans verklingen, dann eine letzte, unpersönliche Durchsage fürs Personal. Betriebsschluss im Kaufhaus. Eine mondän gekleidete Dame betritt den Personalraum, zieht sich um, legt die elegante äußere Schale ab. Maria ist hier, um sauberzumachen. Der Wachmann Josef kommt dazu, sichtlich froh, einen Menschen zu finden in dieser Nacht. Zögerlich erst kommen die beiden ins Gespräch, erzählen einander von den Stationen ihres Lebens, von Wünschen und Träumen, von Hoffnungen und Sehnsüchten. Komisches mischt sich mit Tragischem, Gegenwart mit Vergangenheit. Zwei ältere Menschen an Heiligabend mitten in der Warenpracht eines Kaufhauses: übriggeblieben, lächerlich geworden. Wenn da nicht die Liebe wäre.

Der österreichische Schriftsteller Peter Turrini (geboren 1944) ist bekannt für seine gesellschaftskritischen Theaterstücke und Texte. »Josef und Maria«, 1980 im Wiener Volkstheater uraufgeführt und in 21 Sprachen übersetzt, steht weltweit auf den Spielplänen der Theaterhäuser.

Regie: Peter M. Preissler
Ausstattung: Thomas Pekny
Besetzung: August Schmölzer, Jutta Speidel
Produktion: Komödie im Bayerischen Hof München

Foto: Carmen Lechtenbrink

Ort der Veranstaltung

Lessingtheater
Harztorwall 16
38300 Wolfenbüttel
Deutschland
Route planen

In Wolfenbüttel, der Wirkungsstätte Gotthold Ephraim Lessings, einem der bedeutendsten Dichter der deutschen Aufklärung, existiert seit 1909 das nach ihm benannte „Lessingtheater“ und bereichert das Kulturangebot der Region seitdem mit hochklassigem Theaterprogramm.

Nachdem das Haus im Jahre 2007 aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen wurde, feierte es am 24. Mai 2013 seine Wiedereröffnung. Vor allem technisch wurden das Gebäude und die Bühne auf den neusten Stand gebracht, ohne dabei jedoch das historische, denkmalgeschützte Erscheinungsbild zu verändern. Auf der flexibel nutzbaren Bühne, sollen nun jährlich bis zu 170 Veranstaltungen wie beispielsweise Theateraufführungen oder Konzerte stattfinden. Außerdem werden theaterpädagogische Projekte angeboten, die sich vor allem an Schüler und Lehrer, aber auch an sonstige Theaterbegeisterte und –interessierte richten um diesen die Welt des Theaters näher zu bringen sowie erste Schauspiel- oder Tanzerfahrung zu verschaffen.

Lessing hat das deutsche Theater mit seinen Stücken wie „Nathan der Weise“, die auch heute noch aufgeführt werden, maßgeblich geprägt. Das Lessingtheater ist jedoch nicht nur für Lessing-Liebhaber, sondern aufgrund seines vielfältigen und abwechslungsreichen Veranstaltungsangebots für alle Freunde der Kultur absolut empfehlenswert.