Josef ist Skifahren - "Krippenspiel" im Weingut Stumpf

Spitz & Stumpf  


Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Spitz & Stumpf GbR Pfälzer Kabarett, Enggasse 38, 67434 Neustadt an der Weinstraße, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 20,00 €

ermäßigt - Schüler & Studenten

je 16,00 €

Kinder bis 10 Jahre

je 10,00 €

ermäßigt - RHEINPFALZ-CARD

je 19,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigt sind RHEINPFALZ-Card-Inhaber (begrenzt auf 2 Tickets pro RHEINPFALZ-CARD), Kinder bis 10 Jahre, Schüler und Studenten gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Rollstuhlfahrer melden sich vorab bitte beim Veranstalter unter 06321-33499, Rollstuhlfahrer-Begleitperson erhält freien Eintritt
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Ein vorweihnachtliches Krippenspiel im Dorf? In einem armseligen, windschiefen Stall, schewwerezisch, edermlich und marod‘?

Der authentische Ort dafür ist schnell gefunden! Das Weingut Stumpf erfüllt alle Anforderungen sofort, es müsste nur noch ein wenig aufgeräumt werden, um Platz für die Zuschauer zu schaffen.
Friedel „The Brain“ Spitz übernimmt gerne die Organisation und es mangelt ihm nicht an Visionen: Statt Aufräumen Schrottwichteln und Tombola, tägliches Christbaumloben mit Eugens Wein, denn „warm kann man ihn trinken!“

Und die Hauptattraktion, das Krippenspiel? Nun, da werden sich schon noch Darsteller für Ochs und Esel finden. Aber wer springt ein für Josef, der kurzentschlossen Skifahren ist? Und vor allem: wer hat die gemeindeeigene Krippenbopp‘ verschlampt, wer doubelt jetzt das Christkind?

Wenigstens hat Rudi Lauer zugesagt – er ist zwar Saarländer, aber ein echter Zauberer! – sodass zumindest die drei Weisen aus dem Morgenland komplett sind!

Kurzum, das gibt eine schöne Bescherung, weil: „‘S hört halt ääfach net uff zu bassiere!“

Ort der Veranstaltung

Heiliggeistkirche Speyer
Johannesstraße 6
67346 Speyer
Deutschland
Route planen

Die Stadt Speyer ist durch ihren großen romanischen Kaiserdom, so wie ihren Status als eine der ältesten Städte Deutschlands bekannt. Doch auch abseits der riesigen Kirche gibt es wahre Schätze in den Straßen Speyers. Eine davon ist die Heiliggeistkirche. Über Jahrhunderte war sie die Kirche der reformierten Gemeinde Speyer und wird nun als attraktiver Ort für Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und gesellschaftliche Veranstaltungen genutzt.

Anfang des 18. Jahrhunderts wurde die Kirche gebaut, um der kurz zuvor wieder nach Speyer gekommenen Gemeinde einen Ort für den Gottesdienst zu bieten. Als sich Reformierte und Lutheraner im 19. Jahrhundert wieder annäherten, wurde die Heiliggeistkirche zur Kirche der vereinten protestantischen Gemeinde. Bis 1979 wurde sie so genutzt und von da an von der größeren Dreifaltigkeitskirche abgelöst. Heute stellt sie ein sympathisches Ambiente für Kulturveranstaltungen dar.

Sie erreichen Speyer problemlos mit der Bahn oder dem Auto. Der Bahnhof liegt einen Kilometer von der Altstadt und damit von der Kirche entfernt. Falls Sie lieber mit dem Auto anreisen, finden Sie Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern oder in der Umgebung.