Designticket

Jonas Monar - Nie zu Ende - Tour 2018

Findorffstraße 51
28215 Bremen

Tickets ab 26,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: MEWES Entertainment Group GmbH, Maimoorweg 44, 22179 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Stehplatz

Normalpreis

je 26,50 €

Rollstuhlfahrer

je 26,50 €

Begleitperson

je 0,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

ZWISCHEN SINGER/SONGWRITER UND GROSSER POPMUSIK
Geradezu schwerelos und transzendental platzieren sich die Songs von Jonas Monar zwischen klassischem Singer-Songwriter-Sound, geschmeidigem Pop, der sich auch vor unmittelbarer Zugänglichkeit nicht verschließt, und fein justierten Elektronik-Elementen.

ALLE GUTEN DINGE
Mit gerade einmal Mitte 20 blickt der in Hessen geborene Wahl-Berliner bereits auf über zehn Jahre intensive musikalische Erfahrung zurück. Nach ersten Bands zog es den Multiinstrumentalisten und äußerst eindringlichen Sänger in die Hauptstadt, wo er zunächst als Songwriter für andere Künstler tätig war, bevor er nun selber ins Rampenlicht getreten ist. Sein im vergangenen August erschienenes Album "Alle guten Dinge" sorgte sofort für Aufsehen und landet in den Charts auf Platz 57. Derart souverän und gelassen hat lange kein junger deutscher Musiker seine eigenen Gedanken zu Popsongs geformt.

HELD
2018 hat Jonas Monar mit seinem Hit "Nie zu Ende" bereits den offiziellen Titelsong der ARD für die Olympischen Winterspiele geliefert. Außerdem wurde "Held" der offizielle Titelsong für die Paralympics. Nach einer ausgiebigen Festivaltour mit vielen neuen Songs im Gepäck wird Jonas im Oktober auf eine weitere Clubtour gehen.
Bis dahin startet im Sommer eine Caritas-Kampagne zum Thema Suizid-Prävention. Der Song zur Kampagne "Du bist mir wichtig" stammt ebenfalls aus Jonas Feder und wird als Single im Sommer veröffentlicht.

ALLES AUF EINE KARTE
Jonas Monar liebt Musik, und das, seit er denken kann. Er stammt aus eine hochmusikalischen Familie, aus der Provinz in Mittelhessen, und da gab es oft nicht viel spannenderes als Musik zu hören oder gleich selber zu machen.
Schon mit 15 hat Jonas daher seine erste ambitionierte Schülerband. Mit einer anderen Formation, die ursprünglich den Namen Monar hätte tragen sollen, folgen die ersten beachtlichen Auftritte im Vorprogramm von Silbermond, Sunrise Avenue und anderen. Doch gerade, als es Ernst zu werden scheint mit der Band, verabschieden sich seine Kompagnons in ein bürgerliches Leben. Für Jonas Monar Anlass genug, alles auf eine Karte zu setzen und in Berlin eine zweite Karriere als Solist zu starten.

AUSGEZEICHNETE SCHULE
Frisch in der Hauptstadt angekommen, wird er umgehend von Produzenten und anderen wichtigen Figuren der Musikbranche entdeckt. In der Folge unterschreibt er einen Songwriter-Vertrag mit BMG Rights und beginnt im Rahmen von Sessions auch für andere Künstler zu komponieren. Jonas Monar betrachtet dies heute als ausgezeichnete Schule: "Ich habe in der Zeit viele Songs geschrieben, von denen von vorne herein klar war, dass sie nicht zu mir passen, aber eben gut zu anderen Künstlern."

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Schlachthof
Findorffstraße 51
28215 Bremen
Deutschland
Route planen

Der Schlachthof ist das größte Kulturzentrum in Bremen und leistet mit seiner Arbeit seit über dreißig Jahren einen wertvollen Beitrag zur kulturellen Bildung der Stadt und der Region. Nationale wie internationale Künstler nutzen den Schlachthof für Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Party und Kunst und sorgen für jede Menge Abwechslung in der Kulturlandschaft Bremens.

Nachwuchstalenten steht die Bühne des Kulturzentrums ebenso offen wie prominenten Künstlern, sodass die Qualität des Angebots vor allem in der Synergie zwischen Hoch- und Jugendkultur besteht. Der Schlachthof ist damit attraktiver Veranstaltungsort für ein breitgefächertes Publikum. Die Räumlichkeiten der ungewöhnlichen Location locken mit charmantem Industriearchitektur und modernster Technik. Auf dem Außengelände befinden sich ein Sommergarten, eine Skateboardanlage und eine Freilichtbühne für Open-Air Veranstaltungen. Alle zwei Monate veröffentlicht das Team des Schlachthofs das Kulturmagazin „Z“, das über die aktuellen Veranstaltungen und Künstler der Region informiert. Highlight des Veranstaltungskalenders ist unter anderen die Skateboard Oldschool Session „Endless Grind“ und der Bremer Samba-Karneval.

Die gemütliche Schlachthof Kneipe rundet das Angebot des Kulturzentrums mit einem schmackhaften Angebot aus Speisen und Getränken ab. Der Schlachthof ist bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.