Johannstädter Herbstfest - Volksmusiknachmittag mit Uta Bresan und Micha Winkler & Friends

Holbeinstraße 68
01307 Dresden

Tickets ab 12,00 €

Veranstalter: JohannStadthalle e.V., Holbeinstraße 68, 01307 Dresden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Es ist wieder so weit: Mit einem feierlichen Fassbieranstich starten wir am 14. September 2018 in unser traditionelles Herbstfest in der JohannStadthalle. An drei aufeinander folgenden Tagen verwandelt sich auch in diesem Jahr die JohannStadthalle in einen Ort des gemütlichen Beisammenseins im goldenen Herbst.

Am Freitagabend lassen wir die Schlagerherzen mit unserem Stargast Frank Schöbel höher schlagen. Darüber hinaus führt an allen Abenden der renommierte DJ Mario Dalibor die Gäste durchs Programm. Am Samstag kann dann gleich weiter getanzt werden. Für gute Laune sorgt an diesem Abend die Band „Die Schluchtenkracher“ und bringt mit ihren Oktoberfest-Klassikern ein zünftig-uriges Ambiente nach Dresden. Mit der 4. Ausgabe unseres Jahreshighlights wagen wir uns zu neuen Ufern und bieten unseren Gästen eine ganz neue Form der Beteiligung. Wer Spaß am Singen hat und dies besonders gern in der Gemeinschaft tut, der ist herzlich zu unserem Volksliedersingen am Sonntag eingeladen. Gemeinsam mit Uta Bresan und der Unterstützung von Micha Winkler & Friends wird jedem dieser Nachmittag in besonders guter Erinnerung bleiben.

Ort der Veranstaltung

JohannStadthalle
Holbeinstraße 68
01307 Dresden
Deutschland
Route planen

Die JohannStadthalle ist ein buntes und wichtiges Kulturzentrum in Dresden. Hier sind unter einem Dach viele künstlerische Programme vereint, deren führender Grundgedanke die Offenheit ist. Der soziokulturelle Verein bereichert das Leben des Stadtteils mit generationsübergreifenden Kulturveranstaltungen, Filmreihen, Workshops, Vorträgen, Debatten und Ausstellungen.

Das Kulturzentrum JohannStadthalle bietet seit Mitte 2009 eine große Bandbreite an Veranstaltungen und Projekten, die für das breitgefächerte Publikum aus der Johannstadt und weit darüber hinaus konzipiert sind. Gegenwärtige Ausdrucksformen werden ebenso gefördert wie die aktive Beteiligung der Gäste, das öffentliche Nachdenken über aktuelle Fragen unserer Zeit und die enge Verknüpfung zwischen Publikum und Kulturschaffenden.

Die JohannStadthalle schafft einen Raum der Mitgestaltung, Kreativität und individuellen Entfaltung zum Wohle der Gemeinschaft. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann dieser Ort über die Haltestelle „Gabelsberger Straße“ erreicht werden. Des Weiteren ist der Zugang zur JohannStadthalle barrierefrei.