Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium BWV 248, Kantaten I–III, VI - Stuttgarter Hymnus-Chorknaben Stuttgarter Kammerchorche

Solisten, Leitung: Rainer Johannes Homburg  

Marktplatz 5
73479 Ellwangen

Tickets ab 10,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, Birkenwaldstraße 98, 70191 Stuttgart, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Bachs „Weihnachtsoratorium“ mit den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben

„Jauchzet, frohlocket“ aus Bachs Weihnachtsoratorium gehört für viele Menschen zur Adventszeit, wie Gutsle bei Kerzenschein. Am Samstag vorm vierten Advent stimmen etwa 80 junge Sänger der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben das Publikum mit Bachs „Weihnachtsoratorium“ auf die Festzeit ein. Der renommierte Stuttgarter Knabenchor wird bei seiner Aufführung am 22.12.2018 in der Evangelischen Stadtkirche in Ellwangen a.d. Jagst die Kantaten I–III und VI zur Aufführung bringen. Begleitet werden die Sänger vom Stuttgarter Kammerorchester und dem Trompetenensemble Wolfgang Bauer. Solisten des Abends sind Pinelopi Argyropoulou (Sopran), Elvira Bill (Alt), Markus Brutscher (Tenor) und Dominic Große (Bass). Dirigent ist Hymnus-Chorleiter Rainer Johannes Homburg.

Ort der Veranstaltung

Evangelische Stadtkirche Ellwangen
Marktplatz 5
73479 Ellwangen
Deutschland
Route planen

Die evangelische Stadtkirche prägt das Bild der Innenstadt von Ellwangen. Mit ihrer grazilen Fassade und dem eindrucksvollen Innenleben ist die barocke Kirche nicht nur ein Ort für Gottesdienste und Gebete. Auch Konzerte finden dank der hervorragenden Akustik regelmäßig ihren Weg in das Gotteshaus.

1714 erfolgte die Grundsteinlegung durch Pater Bovet. Die schmuckvolle Kirchenausstattung ist auf den ersten Blick unüblich für eine evangelische Kirche, doch errichtet wurde sie damals als Jesuitenkirche. Deshalb erinnern Fassade und Grundriss der Stadtkirche Ellwangen an die römische Il Gesù, der Mutterkirche des Jesuitenordens. 1806 erfolgte die Umwidmung zur evangelischen Stadtkirche, wodurch es zu einigen Umgestaltungen des Kircheninneren kam.

Die evangelische Stadtkirche befindet sich am nördlichen Rand des Ellwangener Zentrums und ist nur durch eine Tür von der katholischen Basilika St. Vitus getrennt. Der Bahnhof liegt nur wenige Gehminuten entfernt, Autofahrer finden ebenfalls fußläufig ausreichend Parkplätze.