Johan Harstad: Max, Mischa und die Tet-Offensive - 33. Literaturgespräch: Lesung und Gespräch

Bertoldstraße 17
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets from €9.00
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstrasse 17, 79098 Freiburg im Breisgau, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €9.00

Ermäßigung

per €6.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung: Mitglieder Literatur Forum Südwest e.V. und Förderkreis Literaturhaus Freiburg e.V., Schüler, Azubis, Studierende, Arbeitslose, Schwerbehinderte
print@home after payment
Mail

Event info

Liebesroman, Generationenporträt, Gesellschaftspanorama, Familienepos, Kriegs- und Migrationsgeschichte – auf 1.250 Seiten. Und dazu ist „Max, Mischa und die TET-Offensive“ (Rowohlt, 2019, aus dem Norwegischen von Ursel Allenstein) eine Künstlersaga, denn Johan Harstads Figuren sind allesamt Kreative: Angefangen beim Erzähler Max, einem Theaterregisseur mit Faible für Samuel Beckett, über seinen besten Freund, den Schauspieler Mordecai, die Konzeptkünstlerin Mischa bis hin zum Jazzpianisten Owen. Und so spiegelt sich Harstads Epos raffiniert im Werkkatalog seiner Figuren, erzählt der Roman über die Kunst vom Leben.

Geografisch geht es vom norwegischen Stavanger der 80er Jahre nach Long Island, wohin Max mit seiner Familie emigriert, und schließlich nach Manhattan. Hier lebt sein geheimnisvoller Onkel Owen, ein Vietnam-Kriegsveteran, der schon vor Max´ Geburt mit der Familie gebrochen hat. Fünfzig Jahre umspannt Harstads Great American Novel, sieben Jahre hat er an ihr gearbeitet, für einen Abend kommt der in Oslo lebende Schriftsteller nach Freiburg – und ins Gespräch mit Hinrich Schmidt-Henkel, einem der profiliertesten Übersetzer aus dem Französischen, Norwegischen und Italienischen.

Moderation: Hinrich Schmidt-Henkel
---
Foto: © Dennis Dirksen

Datum: 08.11.2019, 20 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 9/6 Euro

Literaturhaus
Literaturgespräch

Location

Literaturhaus Freiburg
Bertoldstraße 17
79098 Freiburg im Breisgau
Germany
Plan route
Image of the venue

Im Herbst 2017 öffnete das Literaturhaus Freiburg erstmals seine Türen in der Bertoldstraße 17. Mitten in der Stadt, im Herzen der Alten Universität und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Theater, ist das Literaturhaus als Impulsgeber, Begegnungsort und literarische Produktionsstätte konzipiert.

Ein Veranstaltungssaal für bis zu 140 Personen, der flexibel auch für kleinere Formate nutzbar ist, ermöglicht Eigenständigkeit in der Programmplanung und ein vielfältiges Angebot für unterschiedliche Zielgruppen. Die Formate reichen von klassischen Lesungen über Podiumsgespräche und Vorträge bis hin zu Performances und spartenübergreifenden experimentellen Hör- und Seherlebnissen im Austausch mit benachbarten Künsten und Wissenschaften. Das Junge Literaturhaus Freiburg richtet sich mit einem breiten Angebot an Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren.