Jörn Brede ist Heinz Ehrhardt und "Heute wieder ein Schelm"

Rosenmauer 9
29525 Uelzen

Tickets ab 22,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Neues Schauspielhaus Uelzen, Rosenmauer 9, 29525 Uelzen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Eine Hommage an den unvergessenen Kabarettisten der ersten Stunde der BRD: Heinz Erhardt ist einzigartig, doch seine Lieder und Texte leben auch ohne ihn. Jörn Brede lässt die Werke des großartigen Künstlers wiederaufleben; Sinniges und Hintersinniges, Ernstes und Urkomisches, denn "Humor ist eigentlich eine ernste Sache...".
Brede reicht in Mimik, Gestik und vor allem stimmlich ganz dicht ans Original. Den Oberkörper leicht vorgebeugt, eine Schulter hochgezogen, die Arme wild hin und her schlenkernd, der Griff zur Hornbrille und die unnachahmliche Diktion, in der er Erhardts verschraubte Wortspiele und skurrile Verse zum Besten gibt - all das erinnert nicht nur an den Wirtschaftswunderkomiker, man glaubt glatt an eine Inkarnation des 1979 verstorbenen Allroundtalents, eine Art Wiedergänger mit leicht veränderten Ausmaßen, denn von der Statur her ist Brede ihm nun wirklich nicht ähnlich.
Eine weitere Besonderheit dieser Abende: die beliebten Schlager aus den Filmen mit Heinz Erhardt! Charmant-witzige Liebeslieder, Stimmung und Swing der 50er und 60er Jahre, live begleitet von einem Pianisten, versetzen Sie zurück in die Zeit des Wirtschaftswunders und machen jeden dieser Abende zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ort der Veranstaltung

Neues Schauspielhaus Uelzen
Rosenmauer 9
29525 Uelzen
Deutschland
Route planen

Das Schauspielhaus in Uelzen ist ein Garant für beste Kleinkunstunterhaltung. In dem historischen Gebäude an der Rosenmauer finden regelmäßig Konzerte, Theateraufführungen und Kabarett statt.

Die Gründung der Spielstätte hat Uelzen Reinhardt Schamuhn zu verdanken, der sich als Aktionskünstler und Galerist einen Namen machte. Er suchte sich in den 1970ern die niedersächsische Stadt als Lebensmittelpunkt aus und mietete das Fachwerkhaus an der Rosenmauer. Mit der Unterstützung von Freunden und Gönnern eröffnete er hier 1988 ein Museum, zehn Jahre und umfangreiche Renovierungen später dann das Theater mit kleinem Foyer. Als der Gründer 2013 starb, übernahm sein Verein die Leitung des Hauses und hat sie bis heute inne. Das gemütliche Theater bietet 99 Sitzplätze und wird von einem stetig wachsenden Stammpublikum eifrig besucht. Nicht zuletzt das ist es, was das besondere Ambiente des Neuen Schauspielhauses Uelzen ausmacht.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Schauspielhaus über den Bahnhof Uelzen, der nur zehn Gehminuten entfernt liegt und von Zügen des Nah- und Fernverkehrs bedient wird. Die nächstgelegene Haltestelle für Buslinien ist „Uelzen Stadtgarten“. Mit dem Auto gelangen Sie über die B71 und die Ringstraße zum Veranstaltungsort. Parkplätze finden sich in den Parkhäusern der Innenstadt oder an der Hoefftstraße.