Jenseits von Bollenhut und Kuckucksuhr

Am Rossberg 1
79874 Breitnau

Tickets from €13.70

Event organiser: Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Strandbad Straße 4, 79822 Titisee-Neustadt, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €13.70

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Bitte beachten Sie, dass der Berechtigungsnachweis für ermäßigte Preise am Einlass unaufgefordert vorzulegen ist.
print@home after payment
Mail

Event info

Ein beschwingter Abend mit Geschichten über Tüftler, Pioniere und Originale aus dem Schwarzwald aus dem Buch „Jenseits von Bollenhut und Kuckucksuhr“ von Gabriele Hennicke umrahmt von lockerem Swing, coolen Standards und groovigem Blues der Münstertäler Kultband „Hot Club de Stampf“ um den Geiger Ralf Schumann. Einer der Pioniere aus Gabriele Hennickes Buch ist Ralf Schumann, im Hauptberuf Geigenbauer und als Geigenakupunkteur weithin bekannt. Natürlich zeigt Ralf Schumann live, wie er ein Instrument akupunktiert.

Mit von der Partie sind die drei Martins, Martin Geng vom Obstparadies Staufen (Bundessieger Ökologischer Landbau), Martin Braun vom Ospelehof, Käser und Kosmetikhersteller und Martin Wangler Schauspieler/Kabarettist als Reanimator von Cego dem Schwarzwälder Kultspiel.

Location

Alter Pfarrhof Breitnau
Am Rossberg 1
79874 Breitnau
Germany
Plan route

Bis ins 13. Jahrhundert reicht die Geschichte des Alten Pfarrhofs in Breitnau zurück. Heute wie damals ist er ein wichtiger Bestandteil des Lebens in der kleinen Schwarzwald-Gemeinde, sowohl des geistlichen als auch des kulturellen.

Das ehemalige Bauernhaus war einst Refugium des Dorfpfarrers. Dieser bekam ihn zur Bewirtschaftung übereignet, um damit seinen Lebensunterhalt zu sichern. Unter der langen Reihe dieser Pfarrer sticht vor allem Carl Ludwig Magon hervor. Ende des 18. Jahrhunderts blühte der Pfarrhof unter seiner Führung auf: Er ließ eine alte Spinnerei und die Schulstube aufleben und finanzierte beides teilweise aus seinem Privatvermögen. Bis zum Bau eines neuen Pfarrhauses lebten die Geistlichen hier, dann überließen den Alten Pfarrhof Bauern.

Heute hat der liebevoll restaurierte Alte Pfarrhof mehrere Funktionen. In langer Tradition ist er noch immer das Gemeindehaus und steht so kirchlichen Gruppen zur Nutzung offen. Der große Saal, zwei kleinere Räume und eine Küche stehen aber auch für andere Feierlichkeiten, VHS-Kurse oder Konzerte zur Verfügung. Der Große Saal ist als ehemaliger Stall mit Empore und Holzbalken besonders urig und gemütlich. Auch die Bibliothek hat ihr Domizil in den Räumen des Alten Pfarrhofes gefunden und liefert begeisterten Bücherwürmern immer neuen Lesestoff.