Jenaer Philharmoniker

Solist: Reinhold Friedrich, Trompete; Leitung: David Marlow  

Mühlwiesenstr. 6
74321 Bietigheim-Bissingen

Tickets ab 26,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kultur- und Sportamt Stadt Bietigheim-Bissingen, Hauptstr. 79, 74321 Bietigheim-Bissingen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20 Uhr
19.15 Uhr Einführung
Kronenzentrum
Jenaer Philharmoniker

Solist: Reinhold Friedrich, Trompete
Leitung: David Marlow

J. C. Bach – Sinfonia zu „Amadis des Gaules“
J. S. Bach – Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047
J. Haydn – Trompetenkonzert Es-Dur Hob. VIIe:1
L. v. Beethoven – Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Die größte Kultureinrichtung der Stadt Jena und zugleich Thüringens größtes Konzertorchester wurde 1934 gegründet und hat durch nationale und internationale Gastspiele an Bedeutung gewonnen. In thematisch gestalteten Konzert¬reihen hat die Jenaer Philharmonie durch innovative Impulse große Aufmerksamkeit erlangt: Die deutschen Musik-Verleger wählten die Jenaer dreimal zum Orchester mit dem besten Programm des Jahres. Seit 2005 ist die Philharmonie Mitglied im Europäischen Orchesternetzwerk ONE, das im Rahmen des Kulturprogramms der EU gefördert wird.
David Marlow ist seit 2014 Chefdirigent der Vogtland Philharmonie. Von 2010 bis 2015 war er bei den Bayreuther Festspielen als musikalischer Assistent von A. Nelsons tätig, für den er im Dezember 2015 kurzfristig die Lohengrin-Proben beim Concertgebouw Orkest Amsterdam übernahm.
Das positive Echo des Orchesters führte zu weiteren Einladungen u.a. nach Luxemburg und Irland sowie beim WDR Sinfonieorchester und bei der Jenaer Philharmonie.
Reinhold Friedrich (geb. in Weingarten/Baden) ist seit seinem Erfolg beim ARD-Wettbewerb 1986 auf allen wichtigen Podien der Welt zu Gast. C. Abbado (†) ernannte Friedrich 2003 zum ständigen Solo-Trompeter des Lucerne Festival Orchestra. Daneben ist er dort künstlerischer Leiter des Brass Ensembles. Neben seiner Professur für Trompete an der Hochschule für Musik Karlsruhe ist Friedrich Honorarprofessor an der Royal Academy of Music in London, der Sibelius-Akademie Helsinki sowie in Hiroshima.

Karten 30 € / 26 €

Einführung: Dr. Christina Dollinger

Ort der Veranstaltung

Kronenzentrum
Mühlwiesenstraße 6
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in Bietigheim-Bissingens Altstadt liegt das Kronenzentrum. Mit Blick auf den Bürgergarten und die Enz-Promenade finden hier regelmäßig unterschiedlichste Veranstaltungen statt. Neben dem großen und kleinen Kronensaal sind im Kronenzentrum Geschäfte und Restaurants untergebracht. Hier wird für Jeden etwas geboten!

Das Kronenzentrum wurde 2012 in den ehemaligen Hallen vom Hertie-Haus eröffnet. Im Erdgeschoss befinden sich hinter der orange-leuchtenden Fassade mehrere Geschäfte. Mit einem gläsernen Aufzug kommen Sie entlang der Außenfläche in den Eingangsbereich des großzügigen Foyers. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf das Enzviadukt und die zahlreichen Fachwerkhäuser in der Altstadt. Der Kronensaal grenzt an das Foyer an und ist ein richtiges Multitalent. Egal ob Tanzveranstaltung, Konzert oder Tagung – der Saal lässt sich für jedes Event individuell gestalten. Der benachbarte „kleine Saal“ ist mit 60 bis 150 Plätzen ein wenig intimer und eignet sich besonders für kleinere Konzerte. Auch im kleinen Saal gibt die großzügige Glasfront den Blick auf die wunderschöne Kreisstadt Bietigheim-Bissingen frei. Beide Säle haben zudem eine ausgezeichnete Akustik- da schlagen die Herzen von Konzertbesuchern höher. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das erstklassige, gastronomische Angebot vom Restaurant Kronenstuben. Besonders eindrucksvoll ist die Terrasse mit Blick über die Dächer der Bietigheimer Altstadt! Ein Besuch im Kronenzentrum ist ein Erlebnis für alle Sinne!

Bietigheim-Bissingen liegt zwischen Stuttgart und Heilbronn und das Kronenzentrum inmitten der herrlichen Altstadt. Dank der zentralen Lage erreichen Sie das Kronenzentrum ganz bequem zu Fuß oder auch mit dem Auto. Vom Bahnhof laufen Sie bei einem entspannten Spaziergang entlang der Enzpromenade durch den Bürgergarten bis zum Kronenzentrum. Autofahrer können ihren PKW ganz bequem in der hauseigenen Tiefgarage abstellen.