Jelena Stojkovic, Klavier und Sebastian Caspar, Violine - Sonaten für Violine und Klavier - Musik in fränkischen Schlössern

Schloß Eyrichshof
Schloßhof 4
96106 Ebern-Eyrichshof

Tickets ab 26,20 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Musik in fränkischen Schlössern, Ibind 1, 97496 Burgpreppach, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 26,20 €

Ermäßigung

je 17,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind: Kinder, Schüler*innen 10 -18 Jahre

Kinder bis einschließlich 9 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.

Karten für Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson sind nur über den
Veranstalter unter der Rufnummer 09534-17280 erhältlich.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Jelena Stojkovic, Klavier
Sebastian Caspar, Violine

Sonaten für Violine und Klavier


Johannes Brahms: Sonate für Violine und Klavier d-moll

Arvo Pärt: Fratres

Fazil Say: Sonate für Violine und Klavier op. 7

Edward Grieg: Sonate für Violine und Klavier G-Dur op. 13


DUO CASPAR/STOJKOVIĆ

Die Pianistin Jelena Stojković und der Violinist Sebastian Caspar lernten sich im April 2016 beim Europäischen Meisterkurs in Altomünster kennen, wo sie als Dozenten tätig waren.
In dessen Abschlusskonzert im Schloss Dachau führten sie gemeinsam mehrere Kammermusikwerke auf und beschlossen als Duo weiter musikalisch zusammenzuarbeiten.

Seitdem verbindet sie eine rege Konzerttätigkeit.
Das Duo gastierte während einer Deutschland-Serbien-Tournee unter anderem im Kolarac in Belgrad und im französischen Kulturzentrum in München.

Ihr Repertoire ist breit gefächert und reicht von klassischen bis zu genreübergreifenden Werken.



LEBENSLÄUFE

Klavier / Jelena Stojković
Die aus Prizren stammende Pianistin Jelena Stojković kommt aus einer musischen Familie. Durch diese und ihre Heimat hat sie erste Impulse und Inspirationen für einen Weg bekommen, der ihr Weg geworden ist, nämlich die Musik.
Sie ist Laureatin sowohl als Solistin wie auch als Kammermusik-partnerin jugoslawischer und internationaler Wettbewerbe und studierte an der Musikhochschule in Belgrad, an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Bianca Bodalia und am Le-opold-Mozart-Zentrum in Augsburg bei Evgenia Rubinova.
In den letzten Jahren feierte sie erfolgreiche Konzerte als Solistin, wie auch als Mitglied des Animando-Klaviertrios, Caspar/Stojkovic Kammermusikduo, der Bayerischen Philharmonie und des Quartetts „Quattro Per Due“.
Zu ihren Konzerttätigkeiten zählen u. a. Auftritte bei Festivals wie den Deutschen Kulturwochen in Kairo, den Sommerfestspielen in Hohenkammer, den Orff-Festspielen in Andechs oder den Europäischen Wochen in Passau, der Langen Nacht der Musik in München sowie Benefizkonzerte für die Hilfs- organisation ASIA-Hilfe und ConCultures.
Jelena Stojković ist als Dozentin an der Universität Augsburg (Leopold-Mozart-Zentrum) sowie bei Kursen wie dem European Music Workshop Altomünster tätig. Sie konzertiert als Solistin und Kammermusikpartnerin in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich, Ägypten, Türkei, Serbien und Montenegro.
Ihr Repertoire ist grenzüberschreitend und reicht von Klassik über Folklore bis hin zu zeitgenössischer Musik. Der besondere transkulturelle Ansatz ihrer Arbeit zeigt sich speziell darin, dass sie Werke zeitgenössischer Komponisten aus verschiedenen Ländern mit ihnen zum Teil persönlich einstudiert. Besonderen Wert hat für Jelena Stojković die Musik serbischer Komponisten, die sie häufig – neben den großen klassischen Werken – in ihren Konzerten präsentiert. Auf diese Weise bringt Jelena Stojković auf der Bühne zum Ausdruck, was sie in ihrem Leben und auf ihrem musikalischen Weg geprägt hat




Violine / Sebastian Caspar
Sebastian Caspar, geboren 1988 in Berlin, erhielt im Alter von 5 Jahren seinen ersten Violinunterricht an der Alsfelder Musikschule. 1999 wechselte er in die Frühförderklasse für Violine an der Musikhochschule Würzburg, in der er Unterricht als Jungstudent bei Dan Talpan und Prof. Konrad von der Goltz erhielt.
Seit 2008 studierte er Violine an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ bei Prof. Ulf
Wallin. Dort schloss er 2013 sein Diplom und 2016 seinen Master jeweils mit der Gesamtnote "Sehr gut" ab. Zudem studierte er mehrere Jahre Kammermusik bei Prof. Eberhard Feltz und besuchte Meisterkurse u.a. bei Prof. Tibor Varga, Prof. Kurt Saßmannshaus und Prof. Saschko Gawriloff.
Er ist Preisträger bei vielen nationalen und internationalen Wettbewerben, u.a. mehrfacher
Preisträger auf Bundesebene von "Jugend Musiziert" und erster Preisträger bei "Giovani Talenti" in San Bartholomeo in Italien. 2013 bekam er einen Sonderpreis für herausragende Interpretationsfähigkeiten beim Brahmswettbewerb in Pörtschach, ebenfalls 2013 den 3. Preis beim Ibolyka-Gyarfas-Violinwettbewerb in Berlin.
Orchestererfahrung konnte er mit der Deutschen Streicherphilharmonie, dem Bundesjugendorchester, der Jungen Deutschen Philharmonie und den Berliner Philharmonikern sammeln.
Kammermusikerfahrung sammelte er u.a. mit der Berliner Camerata, dem Berolina-Ensemble (zweimaliger Echo-Klassik Preisträger) und dem Gagliano Quartett.
Mit seinem Duo „Spiegelwelten“ war er von 2011 bis 2016 Stipendiat des Vereins Yehudi Menuhin Live Music Now und sie wurden bei Deutschlandradio Kultur in der Sendung „Einstand“ vorgestellt. Seit 2012 wird er jährlich als Dozent des europäischen Musikworkshop in Altomünster eingeladen und war zudem Assistent von Prof. Conrad von der Goltz und Prof. Ingolf Turban.
Neben klassischer Musik widmet sich Sebastian Caspar vermehrt auch anderen Genres und konzertiert regelmäßig mit Prof. Maria Baptist, Prof. Sebastian Studnitzky (Echo-Jazz Preisträger) und Sandra Kreisler.
Er ist Mitbegründer des Stegreif.Orchester, welches klassische Sinfonien mit Elementen der Improvisation, des Jazz und der Choreografie verbindet.

Anfahrt

Schloß Eyrichshof
Schloßhof 4
96106 Ebern-Eyrichshof
Deutschland
Route planen