Jeff Aug mit Ape Shifter Support: Black Vulpine

Huntestraße 4a
26135 Oldenburg

Tickets ab 12,00 €

Veranstalter: Cadillac Oldenburg, Huntestr. 4a, 26135 Oldenburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Es war ein kalter, dunkler Tag, an dem das Feuer hoch brannte und der Ape Shifter prophezeiend seine Hand durch den Rauch hob und ausrief: "Es ist Zeit für Instrumentalrock!"

Intensiver Simian Instrumental Rock aus den tiefen Gruben des Tierparks Hellabrunn.

Jeff Aug ist ein clegendärer Underground-Gitarrist, der am Freitag, den 13. in Washington, D.C., geboren und in Laurel, Maryland aufgewachsen ist. Er lebt seit 18 Jahren am Fuße der Alpen in Süddeutschland. Er tourte mit Allan Holdsworth, Soft Machine, Johnny A., Albert Lee und hat mit seiner alten Band Shows mit Jawbox, Shudder To Think und Ice-T & Bodycount gespielt. Er arbeitete mit John Stabb von der Government Issue, war in den letzten 10+ Jahren mit Anne Clark unterwegs, Alben eingespielt, und ist seit über 20 Jahren als Solo-Gitarrist unterwegs. Jeff ist auch auf dem Atari Teenage Riot Album "Is This Hyperreal?" zu hören (Dim Mak Records / Digital Hardcore Records). Jeff ist auch ein Guinness ™ Weltrekordhalter, der zweimal den Weltrekord für die "meisten Konzerte in verschiedenen Ländern in 24 Stunden" (2009, 2012) gesetzt hat!

Nach 3 Alben mit seiner Rockband "Sorry About Your Daughter", einem Album mit seiner Punkband Banana Peel Buzz, 8 instrumentalen Akustikgitarrenalben, 3 Alben & 1 DVD mit Anne Clark, Gastauftritten mit ATARI TEENAGE RIOT, 2 Guinness (TM) Welt Alben und ein # 1 Album in den iTunes Acoustic Music Charts in den USA, kommt Jeff Aug jetzt mit seiner instrumental Rockband: APE SHIFTER! nach Oldenburg!

Kraftvoll, energiegeladen, dennoch filigran und mit fettem Groove zelebrieren Ape Shifter stakkatischen Hochgeschwindigkeits-Rock mit progressiver Metal Note und einer Prise Punk auf allerhöchstem Niveau!
am 26. April um 20:30 live im Cadillac in Oldenburg!

Als Support werden Black Vulpine aus Dortmund den Abend eröffnen.
Black Vulpine ist eine vierköpfige Stoner Band aus Dortmund, die seit 2004 ihren ganz eigenen Sound irgendwo zwischen Queens of the Stone Age und Red Fang entwickelt hat. Als Support für Bands wie Kylesa und The Vintage Caravan hat die Band Erfahrungen durch Shows im ganzen Land sammeln können. Mit ausgereifterem, dickeren Sound und einem neuen Namen haben Black Vulpine im September 2015 ihr Debütalbum „Hidden Places“ bei Moment of Collapse Records veröffentlichst (CD, LP und Download). Die elf Tracks zeichnen sich durch schwere Stoner-Gitarren-Riffs mit Psychedelic-, Doom- und Progressive-Elementen aus, einer kraftvollen Stimme mit Vintage-Charakter sowie durch ein druckvolles Schlagzeug- und Bass-Fundament. Nach dem Erfolg von „Hidden Places“ begann Black Vulpine 2016 mit der Arbeit an frischem Material, das die Doom- und Progressive-Elemente ihres eigenen Sounds erweitert. Das neue Album „Veil Nebula“ wird am 1. März 2019 als CD, LP und Download bei Moment of Collapse Records veröffentlicht. Die erste Single und das dazu gehöroge Musikvideo „Limbus“ erschien am 13. Dezember 2018.

Videos

Ort der Veranstaltung

Cadillac
Huntestraße 4a
26135 Oldenburg
Deutschland
Route planen

Das Cadillac ist ein Jugendkulturzentrum mitsamt Café in Oldenburg. Billard, Tischtennis und Kicker spielen kann man hier durchaus, es handelt sich aber trotzdem um kein gewöhnliches Jugendzentrum: Hier steht die Musik klar im Vordergrund.

Neben Kursen zu Stimmbildung und Gesang, Instrumenten wie Gitarre, Schlagzeug, Klavier und Saxophon, aber auch vielen anderen Schulungen, bietet das Cadillac auch Betreuung und Hilfe beim Musizieren an. Zusätzlich finden hier neben Konzerten und Partys auch Workshops für Jung und Alt, Lesungen, Theater und viele andere Veranstaltungen statt.

Das Café Route 66 bietet Musikbegeisterten zusätzlich eine Plattform für den künstlerischen Austausch. Hier treffen sich Musiker der verschiedensten Stilrichtungen. Auf Wunsch werden die eigenen CD’s gespielt. Außerdem können die vorhandene Gitarre und das Cajon ausprobiert werden. In entspannter Atmosphäre lässt es sich im Café ganz ungezwungen musizieren.