JAN VAN WEYDE - Grosse Klappe die Erste

Jan van Weyde  

Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Tickets from €23.00

Event organiser: MITUNSKANNMAN.REDEN GmbH & Co. KG, Parkstraße 4, 26122 Oldenburg, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz - freie Platzwahl

Normalpreis

per €23.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis, Begleitperson ist umsonst, benötigt aber ein zusätzliches Ticket. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Tickethotline: 0180 6050400
(0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
print@home after payment
Mail

Event info

Jan van Weyde ist ein wahres Multitalent. Der Schauspieler und Comedian, bekannt für seine Rolle des Xavier Steindle in der erfolgreichen ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“, lebt im wahrsten Sinne des Wortes von Erspieltem und Ersprochenem. Mit seiner großen Klappe, wie passenderweise eines seiner Soloprogramme heißt, begeistert er alle spaßhungrigen Zuschauerinnen und Zuschauer.

Jan van Weyde wurde 1979 in Bonn geboren. Er besuchte Schauspielschulen in Chicago und Köln und moderierte 2003 die VIVA-Fernsehsendung „Interaktiv“. Hinzu kamen diverse TV-Produktionen wie „Wilsberg“, „Alarm für Cobra 11“ oder „Schulmädchen“. Zwischen 2005 und 2013 war er regelmäßig in „Sturm der Liebe“ zu sehen. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler verdient er seine Brötchen als Synchronsprecher und leidenschaftlicher Stand-Up-Comedian. Er ist auf den verschiedensten Bühnen der Bundesrepublik unterwegs, um die Menschen zum Lachen zu bringen. Auch auf der Mattscheibe sorgt er bei „NightWash“, „Quatsch Comedy Club“ oder „RTL Comedy Grand Prix“ für beste Unterhaltung.

Jan van Weyde weiß, wie es in dem Business aus schönem Sein, Kommerz und Castingwahn läuft. Daneben muss er noch ein bodenständiges Familienleben führen. Wie das alles funktioniert? Humorvolle Antworten gibt es live!

Location

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Architektonisch beeindruckend und mit einer Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten: In Oldenburg ist mit dem Kulturzentrum PFL ein Ort entstanden, an dem sich Kultur und Bildung frei entfalten können.

Der dreiflügelige Gebäudekomplex wurde in den Jahren 1838 bis 1841 erbaut und als Krankenhaus genutzt. Das nach dem Herzogen Peter Friedrich Ludwig benannte ehemalige Hospital gilt aufgrund seiner eindrucksvollen spätklassizistischen Bauweise mit einer 65 Meter langen Straßenfront als der ästhetische Höhepunkt des Stadtbildes. Seit 1984 wird das denkmalgeschützte Gebäude in seiner heutigen Form genutzt. So befinden sich hier neben der Stadtbibliothek, dem Umwelthaus, den binationalen Gesellschaften und dem „inForum“ auch verschiedene Veranstaltungs- und Seminarräume, die für die unterschiedlichsten Events genutzt werden. Auf Besucher des Kulturzentrums wartet daher ein breit gefächertes Angebot aus Konzerten, Theateraufführungen, Kleinkunstveranstaltungen, Filmvorführungen, Lesungen und vielem mehr. Außerdem finden hier Tagungen, Konferenzen sowie Fort- und Weiterbildungen statt.

Ein Blick hinter die imposante Fassade lohnt sich, denn das Kulturzentrum PFL in Oldenburg überzeugt in jeder Hinsicht: Wählen Sie aus dem vielfältigen Veranstaltungsangebot und lassen Sie sich begeistern. Hier kommen Sie garantiert auf ihre Kosten!