James Blond - Ein Agent ist nicht genug

Theater in den Bergen, Häg-Ehrsberg  

Schloßstraße 50
71364 Winnenden

Tickets from €14.00
Concessions available

Event organiser: Stadt Winnenden, Torstr. 10, 71364 Winnenden, Deutschland

Tickets


Event info

Preisträger Landesamateurtheaterpreis „LAMATHEA“ 2019
Regie: Arnd Heuwinkel und Antonia Tittel
120 min (keine Pause)
Moderierte Präsentation mit Spielleitung und Ensemble

Freilichttheater ist die risikoreichste Theaterform, nicht nur wegen den Unwägbarkeiten von Wind- und Wetter, auch weil an ungewöhnlichen Orten gespielt wird. Leider sind diese für Gastspiele i.d.R. nicht rekreierbar, sodass die Preisträgerproduktion in dieser Kategorie nicht „live“ spielen kann. In einer moderierten Präsentation der preisgekrönten Inszenierung zeigt uns das Team stattdessen Ausschnitte aus „James Blond“ und berichtet von den außergewöhnlichen Bedingungen, die zu der außergewöhnlichen Inszenierung führten.

Die Geschichte basiert auf verschiedenen James-Bond Filmen, rund um den Helden des britischen MI 6 und seine Gegenspieler_innen. James Bond - oder besser gesagt: James Blond - bekommt den Auftrag, das Kartell des Bösen zu zerschlagen. Mit Hilfe einer Handvoll erfolgloser Geheimagenten versucht er, Herr der Geschehnisse zu werden. Dabei stellt er fest: Er ist allein machtlos, nur die Gemeinschaft kann das Böse bezwingen. Wir müssen gemeinsam und demokratisch handeln, wenn die Welt in Flammen steht.

Das Theater in den Bergen e.V. wurde 2011 gegründet mit dem Schwerpunkt Soziokulturelles Landschaftstheater in der Region des Südschwarzwaldes. Insgesamt wurden seither unter der Leitung von Arnd Heuwinkel und Antonia Tittel fünf große Landschaftstheaterproduktionen mit jeweils 50-60 Mitwirkenden aller Altersgruppen sowie drei Bühnenstücke realisiert.

Copyright Bild: Kristof Meller

Location

Schloss Winnenden
Schlossstraße 50
71364 Winnenden
Germany
Plan route

Das Klinikum Schloss Winnenden ist eine traditionsreiche Klinik für die psychiatrische-psychotherapeutische und psychosomatische Behandlung und Betreuung psychisch kranker Menschen in Winnenden. Nebenbei bietet das Klinikum auch kulturelle Veranstaltungen an.

Das moderne Zentrum für Psychiatrie in den Räumen des ehemaligen Schlosses von Winnenden ist für die psychiatrische Versorgung des Rems-Murr-Kreises sowie des Landkreises Ludwigsburg Süd und Ostalbkreises verantwortlich. Damit ist das Klinikum Schloss Winnenden für ein Gebiet mit ca. 1 Million Einwohnern zuständig. 1834 wurde die „Königliche Heilanstalt Winnenthal“ als erste Heilanstalt Württembergs für psychisch Kranke gegründet. Der damalige Direktor Dr. Zeller ist für seinen humanen Umgang mit den Patienten bekannt. Er sah die Heilanstalt nicht nur als Verwahrungsort für Kranke, sondern sorgte dort auch für die Heilung der Patienten und prägte damit die Entwicklung dieses fachlichen Gebiets nachhaltig. Mit 590 Betten und über 1000 Mitarbeitern zählt das Klinikum Schloss Winnenden zu den größten Arbeitgebern Winnendens und liegt zentral gelegen in der Stadt an einem Park und ist problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem PKW zu erreichen.

Besuchen Sie das geschichtsträchtige Klinikum Schloss Winnenden bei einer der zahlreichen kulturellen Veranstaltungen wie Ausstellungen und Lesungen oder erleben Sie live ein Schlosskonzert im Andachtssaal!