Jack the Ripper

Promenade 33
91522 Ansbach

Tickets from €87.90

Event organiser: Gruseldinner GmbH & Co. KG, Wandersmannstraße 9b, 65205 Wiesbaden, Deutschland

Select quantity

4-Gang-Menü

Normalpreis

per €87.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Keine Ermäßigung. Keine Tiere erlaubt.

Inklusive Menü dauert der Abend etwa dreieinhalb bis vier Stunden.

Kunden, die 2 oder mehr Tickets auf einmal buchen, werden zusammen platziert.
print@home after payment
Mail

Event info

Nebel wabert durch die finsteren Straßen des East End. Ein schriller Schrei zerreißt die Stille! Ein Messer blitzt! Eine dunkle Gestalt verschwindet in der Nacht. Jack the Ripper hat wieder zugeschlagen!
London, 1888. Sie sind Zuschauer bei der gerichtlichen Untersuchung der Ripper-Morde. Die geheimnisvolle Alexandrina Kent beschuldigt Inspektor Abberline, der Mörder zu sein. Sie begleiten Mrs. Kent bei ihrer Beweisführung in die skandalöse Show des magischen Houdinus, in die schreckliche Irrenanstalt von Dr. Hydy und auf einen unheimlichen Friedhof, auf dem Leichendiebe ihr Unwesen treiben. Kann der Ripper heute Abend tatsächlich enttarnt werden? Oder wird die Wahrheit niemals ans Licht kommen?
Bei dieser Gruselkomödie sind Sie hautnah dabei, das Publikum ist Teil der Handlung. Natürlich können Sie das Geschehen auch ganz aus der Zuschauer-Perspektive verfolgen. Zwischen den Szenen servieren Ihnen die Küchenmonster ein leckeres 4-Gang-Menü. Eine spannende Mischung aus Dinner und Theater. Auch für schwache Nerven bestens geeignet.

Videos

Location

Orangerie im Hofgarten Ansbach
Promenade 33
91522 Ansbach
Germany
Plan route
Image of the venue

Die mittelfränkische Stadt Ansbach ist nicht nur wegen ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch wegen des hervorragenden Kulturprogramms ein echter Touristenmagnet. Einen großen Anteil daran hat die Orangerie im Hofgarten. Hier trifft wunderbares Ambiente auf beeindruckende Architektur und tollen Service.

Die Orangerie wurde Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut. Das schlossähnliche Gebäude sollte als selbstständiges architektonisches Zentrum der Residenz-Gartenanlage fungieren. Auch heute noch hat der Prachtbau nichts von seinem ursprünglichen Glanz verloren. Mehrere Säle stehen den Veranstaltern zur Verfügen und einer ist schöner als der andere. Das Kachelzimmer ist klein, aber dafür besonders fein. Hier können Gesellschaften bis zu 25 Personen untergebracht werden. Das Lady-Craven-Zimmer ist mit bis zu 64 Sitzplätzen etwas größer und der Grüne Saal ist mit maximal 260 Sitzplätzen hervorragend geeignet für Hochzeiten, Tagungen und Firmenfeiern. Hier wird wirklich jeder Veranstaltung ein wunderbarer Rahmen geboten. Ebenso herausragend wie das Raumangebot ist der Service. Hier bleibt kein Wunsch unerfüllt und so ist es nicht verwunderlich, dass sich die Orangerie im Hofgarten großer Beliebtheit erfreut.

Überzeugen Sie sich am besten selbst vom tollen Angebot in der Orangerie. Beste Unterhaltung in einzigartigem Ambiente ist hier garantiert!