It´s Showtime - Die schönsten Musical-Melodien vom New Yorker Broadway

Marie Giroux, Jenny Schäuffelen und Joseph Schnurr  

Berliner Straße 16
15345 Altlandsberg

Tickets ab 15,00 €

Veranstalter: Schmitt Veranstaltungen, Bettina-von-Arnim-Straße 8, 15345 Altlandsberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis VVK

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Eine französische Mezzosopranistin, ein kanadischer Tenor und eine norddeutsche Pianistin bringen den Glanz und Glamour des New Yorker Broadway nach Altlandsberg. Wie schon in ihrem Piaf-Programm im April 2017 wird mit Humor, großer Sachkunde und überraschenden Hintergründen in einem reichhaltigen Genießer-Programm das Beste aus Cats, Phantom der Oper, Elisabeth, Les Miserables, West Side Story und weiteren Musicals angeboten.
Von den Ursprüngen des Musicals bis zu den heutigen Werken zeichnet das Trio einen musikalischen Bogen, mal leise und liebevoll, mal lebendig und schwungvoll. Dabei erfahren Sie, geschickt eingewebt, etwas über die Audienz des Musikers Leonard Bernstein bei Papst Paul IV., über den entscheidenden Einfluss der Hausdame und der Haustiere Andrew Lloyd Webbers auf seine Musik und über den unverwüstlichen Mutterwitz von Cole Porter.
Wir versprechen Ihnen einen unvergesslichen Abend im Stile des New Yorker Broadway, in dem auch das Londoner West End, Paris und Wien nicht vergessen werden.

Ort der Veranstaltung

Schlosskirche Altlandsberg
Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg
Deutschland
Route planen

Die ehemalige Schlosskirche in Altlandsberg ist heute ein wichtiger Ort für Kultur in der Stadt. Zwischen 2013 und 2014 wurde der barocke Bau aufwendig restauriert. Seither dient er der Region als rege genutzter Veranstaltungsort mit historischem Charme für Konzerte und vieles mehr.

Die Schlosskirche ist Teil des Schlossguts Altlandsberg, das nach dem Dreißigjährigen Krieg in Auftrag gegeben wurde. 1662 fand die Einweihung des ersten Kirchenraumes statt. Der gesamte Schlossbau fiel 1757 einem Kaminbrand zum Opfer. Während vom Schloss selbst nur noch Reste der Grundmauern und des Kellers vorhanden sind, wurde die Kirche nach dem Brand wieder aufgebaut und diente bis 1971 der evangelisch-reformierten Gemeinde.

Wer die Schlosskirche mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern möchte, kann an der Haltestelle „Altlandsberg, Markt“ aussteigen und die ca. 250 m zu Fuß zurücklegen. Autofahrer finden die Kirche wenige Kilometer nach der Autobahn-Ausfahrt „Berlin-Marzahn“ der A10.