Isfar Sarabski Quartet

Best from Baku  

Steingasse 15
74417 Gschwend

Tickets from €19.00

Event organiser: bilderhaus e.V., Brunnengässle 4, 74417 Gschwend, Deutschland

Tickets


Event info

In Deutschland ist Isfar Sarabski gerade dabei, entdeckt zu werden. Im Frühjahr 2020 gibt er sein Debüt an zwei interessanten Orten: der Elbphilharmonie von Hamburg. Und im Musikwinter.

Sie erinnern sich an Aziza Mustafa Zadeh? 1994 war sie im musikwinter zu Gast. Eine faszinierende Frau und eine begnadete Pianistin. In ihr virtuoses Spiel flicht sie regelmäßig Gesangslinien ein, Versatzstücke traditioneller Lieder aus ihrer aserbaidschanischen Heimat. Ihr Vater war es, der schon in den 1950er Jahren begonnen hatte, traditionelle persisch-iranische Improvisationen mit dem Jazz zu verbinden. Er, der legendäre Pianist Vagif Mustafa Zadeh, gilt als Übervater des Jazz am Kaspischen Meer. Souverän knüpft jetzt eine neue Musiker-Generation an diese reiche Tradition an. Isfar Sarabski ist ihr prominentester Vertreter. Auch er fühlt sich der Tradition seiner Heimat Aserbaidschan verpflichtet; bevorzugt integriert er die Langhalslaute Tar in seine Konzerte. Sarabski ist ein begnadeter Virtuose. Schon mit 19 Jahren gewann er den Soloklavier-Wettbewerb des Montreux Jazz Festivals. Mittlerweile hat er sich zu einer Art "eurasischem Brad Mehldau" (NDR) entwickelt. Bei seinen Auftritten löst er regelmäßig Verblüffung und Begeisterungsstürme aus. In Asien, der arabischen Welt, in Europa und den USA ist er fester Bestandteil der Festivalszene. Gemeinsam mit der Formation "Herbie Hancock & Friends" trat er in Paris auf, wo er mit dem “International Jazz Day Award“ ausgezeichnet wurde. Ein Vierteljahrhundert nach dem denkwürdigen Konzert von Aziza Mustafa Zadeh: eine erneute Begegnung mit feinstem Jazz aus Aserbaidschan.

Isfar Sarabski Klavier
Behruz Zeynal Tar
Mauricio Congiu Kontrabass
Patrick Gourager Schlagzeug

Foto: Vasil Churikov

Location

Gemeindehalle Gschwend
Steingasse 15
74417 Gschwend
Germany
Plan route

Die Gemeindehalle Gschwend ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für das kulturelle Leben der baden-württembergischen Gemeinde. Hier finden diverse Events statt, egal ob Konzerte, Feiern oder Theateraufführungen.

Planungen für die Gemeindehalle Gschwend bestanden bereits vor dem Zweiten Weltkrieg. Doch erst nach 1950 konnte diese dank der Initiative mehrerer Vereine verwirklicht werden. Bis heute wird sie rege von Schulen, Vereinen und Sportvereinsgruppen genutzt.

Am besten lässt sich die Gemeindehalle mit dem Auto ansteuern. Parkmöglichkeiten befinden sich vor Ort. Die Gemeinde Gschwend wird zudem von Bussen bedient, die einen reibungslosen Anschluss in die Region garantieren.