ISABELLE VAN KEULEN & Ulrike Peyer

Isabelle van Keulen (Violine), Ulrike Payer (Klavier)  

Schlossplatz 26122 Oldenburg

Tickets ab 33,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Profestival UG, Graf-Enno-Str. 23, 26603 Aurich, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

ISABELLE VAN KEULEN Violine
ULRIKE PAYER Klavier

Alfred Schnittke: Suite im alten Stil
Olivier Messiaen: Thème et variations
Claude Debussy: Sonate für Violine und Klavier g-moll
Arvo Pärt: „Fratres” für Violine und Klavier
César Franck: Sonate für Violine und Klavier A-Dur

Isabelle van Keulen ist auf allen großen Bühnen der Welt zu Hause und brilliert gleichermaßen als Geigerin wie auch als Bratschistin, sei es mit den Berliner Philharmonikern, dem Philharmonia Orchestra London oder dem Tonhalle Orchester Zürich. Eine ebenso große Rolle wie das solistische Repertoire spielt die Kammermmusik in ihrem Leben. 1996 gründete sie in ihrer Heimat das internationale Kammermusikfestival in Delft, wo sie mit Künstlern wie Leif Ove Andsnes, Håkan Hardenberger, Gidon Kremer, Heinrich Schiff und Thomas Adès musizierte. Wir freuen uns auf ihr Debüt beim Musikalischen Sommer in Ostfriesland!


Streifzug: Schlossgarten in Oldenburg
Treffpunkt: Oldenburger Schloss, Eingang Schlossplatz, 26122 Oldenburg
Uhrzeit: 18:00-19:00 Uhr

Ort der Veranstaltung

Schlossplatz
Schlossplatz
26122 Oldenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Schlossplatz in Oldenburg ist ein Knotenpunkt für Veranstaltungen jeglicher Art. Seien es Konzerte, Theater, der Start für abenteuerliche Kanufahrten oder Projekte der Oldenburger Bürgerstiftung: Hier ist eines der wichtigen kulturellen Zentren der Stadt.

Das Schloss trägt selbst seinen Teil hierzu bei, denn mit seiner atemberaubenden Kulisse wird jede Veranstaltung zu einem denkwürdigen Erlebnis. Mit seinem Baubeginn Anfang des 17. Jahrhunderts wurde die dort ansässige Burg nach und nach abgetragen und durch den Schlosskomplex ersetzt. Flankiert wird der Schlossplatz außerdem von den klassizistischen Ringbebauungen, aus denen allen voran die Schlosswache heraussticht, mit ihrer antik-griechischen Vorhalle. Die Szenerie wird im Hintergrund durch die Lambertikirche vervollständigt, deren Äußeres eine neugotische Hallenkirche erwarten lässt, im Inneren aber eine klassizistische Rotunde zum Vorschein bringt.

Durch seine Lage im südöstlichen Teil der historischen Altstadt von Oldenburg ist der Schlossplatz gut zu Fuß erreichbar, eine Bushaltestelle ist ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Autofahrer haben in den Parkhäusern der Altstadt genügend Parkhäuser gegen Entgelt zur Verfügung.