Irish Spring - Festival of Irish Folk Music 2018

An der Georg Victor Quelle 3
34537 Bad Wildungen

Tickets ab 27,40 €

Veranstalter: Staatsbad Bad Wildungen GmbH, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Irish Spring - Festival of Irish Folk Music 2018
Das große Frühlingsfest der Folk Music auf Tournee! Drei quicklebendige Ensembles aus Irland läuten musikalisch den Frühling ein: Mitreißende Jigs und Reels, Tanz, gefühlvollen Balladen und berührende Stimmen: das sind die Zutaten, die die Beliebtheit dieses Festivals „on Tour“ ausmachen.


High Time Music and Steps from Connemara
Cassie & Maggie MacDonald Celtic Drive and Dance from Nova Scotia
Ríanta High Energy Trad Folk
Festival Finale Session

Das wohl wichtigste Frühlings-Folk-Festival des Landes wird auf der 18. Tournee erneut als bestens bewährtes Hausmittel den Winter-Blues vertreiben. Wie immer gibt es Entdeckungen und Bewährtes aus dem weiten keltischen Klangkosmos zu erleben. Faszinierend, wie die junge Generation dem Folk wieder eine Zukunft gibt: Sie begeistert mit den schwungvollen Tanzrhythmen der Jigs, Reels und Hornpipes, den gesungenen Balladen, traditionell genauso wie im immer wieder zeitgemäß gefärbten Folk-Pop Gewand. Dabei setzen sie auf handgemachte Klänge akustischer Instrumente wie Flöten, Akkordeon, Geige, irische Trommel, Harfe und Gitarre. Durch den direkten Draht ins Herz der keltischen Szene trägt das 18. Irish Spring Festival diesem Trend Rechnung und wirft einen Blick auf wichtige aktuelle Entwicklungen.

Spannung verspricht die Begegnung dreier Gruppen aus den keltisch geprägten Regionen Irland und Nova Scotia („Neu-Schottland“ in Kanada): Die wilden Schwestern Cassie & Maggie MacDonald schaffen es, zu zweit wie eine volle Band zu klingen. Meisterliches Handwerk auf Fiddle (Cassie), Gitarre und Klavier (Maggie), wunderschöne Gesangs-Harmonien und mitreißender Steptanz sind die Erfolgs-Zutaten der beiden Ausnahme-Talente. Kürzlich wurden die Kanadierinnen u.a. als „Best New Group of the Year“ ausgezeichnet.
Ein schnell aufgehender Stern der Szene ist das irische All-Star-Quartett Ríanta um Geigenkönigin Karen Hickey (u.a. mit Celtic Superstar Carlo Nunez) aus Mayo und Akkordeon-Hexer Conor Moriarty. Ihnen zur Seite stehen Cillian O’Dalaigh (Gesang, Gitarre) und Kieran Leonard (Percussion) mit gefühlvollen Rhythmen und Harmonien. Ríanta schafft eine elegante Brücke zwischen erdiger Tradition und innovativen neuen Klangbildern.
Den Abend eröffnen mit High Time drei junge Virtuosen aus Connemara. Sie spielen und singen seit ihrer Kindheit zusammen und sind ein wunderbares Beispiel lebender Tradition des „alten“ Irlands im zeitgemäßen frischen Anstrich. Ihr Programm definiert, wo die Irish Folk Music heute steht.
Als letztes Highlight versammeln sich zum Abschluss traditionell alle Künstler auf der Bühne zum rauschenden Finale mit dem Publikum.

Ort der Veranstaltung

Wandelhalle
An der Georg Victor Quelle 3
34537 Bad Wildungen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Inmitten Europas größtem Kurpark ist die Wandelhalle kultureller, baulicher und gesellschaftlicher Mittelpunkt der Stadt Bad Wildungen. Zahlreiche Veranstaltungen verschiedenster Art finden in der einmaligen Architektur der Wandelhalle die optimalen Voraussetzungen und werden immer zum Erfolg.

Die traditionsreiche Gesundheits- und Kulturmetropole Bad Wildungen begann sich vor über 600 Jahren zu Deutschlands zweitgrößtem Heilbad zu entwickeln. Die Wandelhalle an der Georg-Viktor-Quelle gilt dabei seit ihrer Eröffnung stets als Dreh-und Angelpunkt. Im Jahre 1929 erbaute dort der Darmstädter Architekt Meißner ein steinernes Säulenrund im klassizistischen Stil, das bis heute die Eingangssituation der Halle und den Vorplatz prägt. Das Gebäude wurde 1960 um einen modernen Veranstaltungssaal mit gläsernen Wandelgängen erweitert. In den Jahren 2006 und 2009 erreichte man durch die grundlegende Neugestaltung des Foyers und die zusätzliche Nutzung des Obergeschosses eine erhebliche Aufwertung der zentralen Kuranlage. Das Herzstück bildet weiterhin der Quellendom, in dem die wichtigsten Heilwässer Bad Wildungens angeboten werden. Klassisch-schön erstrahlt das Ambiente und durch die großflächigen Fenster strömt atmosphärisches Licht hinein. In den Räumlichkeiten der Wandelhalle gewährt das städtische Quellenmuseum einen hervorragenden Einblick in die Geschichte der Kur und die davon nachhaltig geprägte Entwicklung der Stadt. Umgeben vom idyllischen Wald-und Wiesengelände des Kurparks befindet sich die Wandelhalle am westliche Stadtrand und ist mit dem Pkw bequem zu erreichen. Für ausreichend Parkmöglichkeiten ist in unmittelbarer Nähe ebenfalls gesorgt.

Die Wandelhalle und ihre moderne, imposante Architektur sind wunderbar anzuschauen und versprechen jede Veranstaltung einmalig zu machen. Reisen Sie nach Bad Wildungen und spüren Sie im gesamten Gebäude der Wandelhalle die Kraft der Heilwässer.