Irina Titova - Queen of Sand - In 80 Bildern um die Welt

Lister Meile 4
30161 Hannover

Tickets ab 19,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die „Queen of Sand“ Irina Titova beweist, dass sie weltweit zu den besten Sandkünstlerinnen gehört. Die russische Ausnahmefrau verzaubert ihr Publikum mit atemberaubenden Bildern aus Sand, die eine tiefe, emotionale Geschichte erzählen. Zuschauerinnen und Zuschauer werden in eine ganz neue Welt aus Sand entführt, in der der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.

Wenn die Hände der gebürtigen Moskauerin durch den Sand fließen und mit beeindruckender Geschwindigkeit und Anmut Kunstwerke schaffen, erzeugt das eine beinahe hypnotisierende Wirkung. Sie liebt den Sand und das Gefühl, das er hinterlässt, wenn ihre Hände in kreativem Tanz über die Fläche streichen. Diese Liebe steckt in jedem einzelnen Bild, welches so schnell wie es entsteht, auch wieder vergeht. Die Vergänglichkeit dieser Kunst bringt die Geschichte genau ins hier und jetzt und sorgt dafür, dass kein Auftritt dem letzten gleicht. Untermalt von hochkarätigen Erzählstimmen und wunderbaren Musikstücken verwandelt sich der Sand in ein Erlebnis für alle Sinne.

Erleben auch Sie die „Sandsation“ und seien Sie live mit dabei, wenn Irina Titova ihr unfassbares Talent in einer großartigen Show auf die Bühne bringt. Die erstaunliche Präzision, die beinahe greifbare Atmosphäre und die emotionale Geschichte ziehen in den Bann und lassen nicht mehr los, bis das letzte Sandkorn die Bildfläche verlässt.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.