Internationales Klavierfestival junger Meister | Orchesterkonzert I

Südwestdeutsches Kammerorchester | Q. Wang | J. Giovannini | L. Krupinski  

Jesuitengasse 12
86152 Augsburg

Tickets from €20.00
Concessions available

Event organiser: birdmusic, Postfach 2149, 88111 Lindau, Deutschland

Tickets


Event info

Vom großartigen Erfolg und der überschwänglichen Begeisterung, die wir im vergangenen Jahr auslösen konnten,beflügelt, wollen wir Ihnen auch in diesem Jahr im Rahmen des Internationalen Festivals junger Meister hochbegabte Künstler als Solisten mit Orchester in Augsburg präsentieren. Waren es im letzten Jahr die Violinvirtuosen, so stehen in 2019 hochbegabte PianistInnen aus aller Welt im Focus. Am Karsamstag, den 20. April, führt das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung seines Chefdirigenten Timo Handschuh gemeinsam mit exzellenten jungen Meistern drei Klavierkonzerte auf. Als erste Solistin wird ie 19-jährige Quanlin Wang aus China die Bühne betreten und das Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur op.58 von Ludwig van Beethoven interpretieren. Ihr folgt der 21-jährige Italiener Jacopo Giovannini mit dem Klavierkonzert 018 aus der Feder von Peter Vogel. Nach der Pause übernimmt der 26-jährige Lucas Krupinski aus Polen beim Klavierkonzert Nr. 2 f-moll op. 21 seines Landsmannes Frédéric Chopin die Rolle des Solisten. Die drei SolistInnen gehören zu einer ganzen Schar von PianistInnen, die sich vom 17. bis 28. April am Bodensee treffen, um sich in vielfältiger Weise in einem öffentlichen Meisterkurs, in Recitals und mit Orchester zu präsentieren. Neben dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, das über das Osterwochenende in Augsburg, Ravensburg, Lindau und Memmingen gastiert, wirkt auch die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz unter der Leitung ihres Chefdirigenten Ari Rasilainen mit. Sie wird am Wochenende nach Ostern ebenfalls mit drei preisgekrönten Solisten für einen weiteren Höhepunkt des Festivals sorgen. Am Samstag, den 7. April, um 19:30 Uhr im Konzil in Konstanz sowie am Sonntag, den 28. April, um 19:00 Uhr in der Lindauer Inselhalle gestalten sie mit dem Klavierkonzert Nr. 1 Des-Dur op. 10 von Sergej Prokofjew, dem Klavierkonzert r. 3 d-moll op. 30 von Sergej Rachmaninow und dem Klavierkonzert Nr. 1 B-Dur von Peter I. Tschaikowsky einen russischen Abend. Als Solisten sind hier die 27-jährie Marie Rosa Günter aus Deutschland, die 28-jährige Yeon-Min Park aus Südkorea und der 24-jährige Aaron Pilsan aus Österreich zu erleben.Sie, liebes Publikum, sind eingeladen, die jungen KlaviervirtuosInnen zu erleben und sich von ihrem Esprit und herausragenden Können begeistern zu lassen.

Location

Kleiner Goldener Saal
Jesuitengasse 12
86152 Augsburg
Germany
Plan route

Der „Kleine Goldene Saal“ ist aus dem Augsburger Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Der spätbarocke Festsaal nördlich des Augsburger Doms zählt als Rokokojuwel und wird heute als Konzert- und Veranstaltungssaal rege genutzt.

Nicht nur klassische Konzerte finden hier den optimalen Rahmen. Der „Kleine Goldene Saal“ ist die ehemalige Aula des Jesuitenkollegs St. Salvator und heute im Besitz der Stadt. Das Gymnasium bei St. Stephan nutzt das Kleinod für kulturelle Veranstaltungen. Bereits 1765 schuf Matthias Günther das Herzstück des Saals – das Deckenfresko, in dessen Zentrum die zeichenhafte Verkündigung der Geburt Jesu durch die Jungfrau Maria nach Jesaja steht. Meisterliche Gemälde und die von Johann M. Feuchtmayer gefertigte Stuckierung machen den Saal zu einem echten Unikat. Hinzu kommt eine sagenhafte Raumakustik, die jedes Konzert mit einmaligen Klangerlebnissen ausstattet. Der Saal kann auch für kulturelle Veranstaltungen gemietet werden. Bei Konzerten mit Bestuhlung können bis zu 320 Sitzplätze geschaffen werden, für eine Bankettveranstaltung bis zu 14 Tische mit je 10 Stühlen.

Der „Kleine Goldene Saal“ liegt in der Augsburger Jesuitengasse und ist dank seiner zentralen Lage gut zu erreichen. Die Tramhaltestelle „Mozarthaus“ ist nur wenige Gehminuten entfernt. Gäste, die mit dem PKW anreisen, finden in der näheren Umgebung ausreichend Parkplätze.