Internationales Klavierfestival junger Meister

Klavierrecital mit ausgewählten jungen Meistern  

Untere Seestraße 3 88085 Langenargen

Tickets ab 25,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: birdmusic, Postfach 2149, 88111 Lindau, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Vom 7. bis 22. April 2017 findet das 19. Internationale Festival junger Meister statt, zum 12. Mal stehen junge Klaviervirtuosen im Fokus, die rund um den Bodensee in Recitals, als Solisten mit Orchester und in einem öffentlichen Meisterkurs zu erleben sind. Den Rahmen des diesjährigen Festivals bilden zwei Orchesterkonzerte: Am 7. April gastiert das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim im Stadttheater Lindau, über das Osterwochenende in Ravensburg und Memmingen. Am 20. und 22. April spielen Xingyu Lu, Shaun Choo und Aaron Pilsan mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen beziehungsweise im Konstanzer Konzil Werke von Prokofjew, Saint-Saëns und Schumann.
Für das Klavierrecital in Langenargen hat der Dozent des Meisterkurses, Prof. Bernd Goetzke von der Hochschule für Musik, Medien und Theater Hannover, preisgekrönte Pianisten aus seiner Klasse ausgewählt, die herausragende Klavierwerke aus mehreren Epochen präsentieren werden. Das Klavierrecital bewegt sich auf dem musikalischen Niveau, das man von den großen Podien der Welt kennt. Dass hier mehrere junge Meister in einem Konzert auftreten, steigert die Herausforderung an die Künstler und die Attraktivität für das Publikum: Es ergibt sich eine abwechslungsreiche Fülle an musikalischen Höhepunkten, die ein »normales« Konzert so oft nicht bieten kann.

Weitere Informationen über dieses Festival erhalten Sie unter: www.konzertverein.com

Ort der Veranstaltung

Schloss Montfort
Untere Seestraße 3
88085 Langenargen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Bereits Annette von Droste-Hülshoff beschreibt Montfort in einem ihrer Briefe. Allerdings die Ruine der alten Wasserburg, die zugunsten des heutigen Märchenschlosses weichen musste. Auf einer Halbinsel im See gelegen, lädt Schloss Montfort heute zum Verweilen ein.

Im 14. Jahrhundert wurde die Vorgängerburg, die Veste Burg Argen, hier erbaut. Im 19. Jahrhundert ging die Ruine in den Besitz Wilhelms I. von Württemberg über, der an ihrer statt ein herrschaftliches Schloss im maurischen Stil errichten ließ. Nach langer Nutzung durch Königs- und Fürstenhäuser wurde Schloss Montfort Anfang des 20. Jahrhunderts einer bürgerlichen Nutzung überführt. Mittlerweile befindet es sich, nach zahlreichen wechselnden Eigentümern, in Besitz der Gemeinde, die sich um seinen Erhalt kümmert.

In den Räumen des Schlosses ist heute Kunst aus dem 16. Bis zum 18. Jahrhundert der Sammlung Dr. Günther Grzimek untergebracht. Außerdem finden hier die Langenargener Schlosskonzerte statt, bei denen seit 40 Jahren die Stars der nationalen und internationalen Musikszene auftreten. Der Konzertsaal mit wunderschönem Blick hinaus auf den See bietet den passenden Rahmen für klassische Klavierkonzerte, Ensembles oder Orchestermusik.