Inselhopping - Konstanz, Mainau, Reichenau - (Bus-Tagesfahrt)

Auf der Insel 1
78462 Konstanz

Tickets from €95.00

Event organiser: Marketing und Tourismus Konstanz GmbH, Obere Laube 71, 78462 Konstanz, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €95.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Ein Tag, drei Inseln, viele Erlebnisse: Die Konstanzer Stadtinsel, die UNESCO-Welterbeinsel Reichenau und die Blumeninsel Mainau. Los geht’s im Steigenberger Inselhotel. Nach einer kurzen Busfahrt zur UNESCO-Welterbeinsel Reichenau erfahren die TeilnehmerInnen auf einer kulturellen Entdeckertour mehr über die historisch-bedeutsamen Orte der Gemüseinsel. Erlebnisreich wird es anschließend auch auf der Blumeninsel Mainau – der wohl bekanntesten Insel im Bodensee. Bei einer Führung für alle Sinne gibt’s hier Wissenswertes zu Flora und Fauna sowie den Angeboten – inklusive inspirierendem Blütenduft.

Teilnehmer: mind. 15 / max 24 Personen

Im Preis enthalten:
Busfahrt von Konstanz zur Insel Reichenau, von dort zur Insel Mainau und anschließend zurück nach Konstanz, ganztägige fachkundige Reiseleitung, Besuch Inselhotel, Führung Insel Reichenau, Führung Insel Mainau

Location

Steigenberger Inselhotel
Auf der Insel 1
78462 Konstanz
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Steigenberger Inselhotel thront majestätisch und ehrfurchtsvoll zwischen der Konstanzer Altstadt und dem Bodensee. Auf einer der winzigsten Bodenseeinseln gelegen, bietet das Hotel innerhalb der Gemäuer eines ehemaligen Dominikanerklosters das perfekte Ambiente für Kulturveranstaltungen jeglicher Art. Denn nicht nur das historische Gebäude beeindruckt: nicht einmal einen Steinwurf entfernt, dient der wunderschöne Bodensee als traumhafte Kulisse. Bei schönem Wetter reicht der Blick sogar bis in die Alpen.

In seiner langen Geschichte waren einige historisch wichtige Menschen in den Räumen des ehemaligen Klosters anwesend. Karl der Große gastierte 780 bei einer Durchreise, der Reformator Jan Hus wurde im Kerker gefangen gehalten und Heinrich Suso war Mönch auf dieser Insel. Nachdem das Kloster 1785 geschlossen wurde, trat das Gewerbe auf dem Eiland in den Vordergrund. Eberhard von Zeppelin, der Bruder des großen Ferdinand Graf von Zeppelin, eröffnete 1875 das erste „Insel-Hotel“. Heute ist die Insel im Besitz des Landes Baden-Württemberg und an die Steigenberger Hotelgesellschaft verpachtet.

Kulturabende auf der Dominikanerinsel sind einzigartig. Historische Gemäuer und eine sagenhafte Kulisse lassen keine Wünsche mehr übrig. Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch!