Improvisationstheater Springmaus - Jukebox live

Münsterstraße 7 Deu-55116 Mainz

Tickets ab 25,20 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Das Springmaus Improvisationstheater gilt seit über 30 Jahren als Talent-Schmiede brillianter deutscher Comedians. Erfolgreiche Künstler wie Dirk Bach, Bernhard Hoëcker, Tetje Mierendorf und Ralf Schmitz haben ihre Karriere als Ensemble-Mitglied der Springmaus begonnen und denken gerne an ihre Zeit auf der Improvisations-Bühne zurück. Mit immer mal wieder wechselndem Ensemble ist die Springmausgruppe in Deutschland unterwegs und präsentiert stets neue Comedy-Programme, bei denen kein Auge trocken bleibt!

Was 1982 noch in einem Bonner Studentenlokal stattfand, hat sich heute deutschlandweit einen Namen gemacht und begeistert Comedy-Fans in vielen großen deutschen Städten. Mit der Springmaus erleben Sie das weltoffene deutsche Wesen in der direkten Berührung mit Menschen aus anderen Kulturen – und auch in der hingebungsvollen Beobachtung unserer Nachbarn vom Haus gegenüber. Computerisierung, Digitalisierung, Europäisierung, Therapeutisierung - kein Thema bleibt unbemaust. In den unendlichen Weiten des alltäglichen Wahnsinns. Im Zentrum der gesellschaftlichen Winde.

Das Springmaus-Ensemble bietet eine große Vielfalt an Improvisations-Comedy, Kabarett und unterschiedlichen Live-Theater-Programmen auf höchstem Niveau. Ihrem Markenzeichen entsprechend bringen die Springmäuse ihre Shows im äußerst unterhaltsamen Zusammenspiel mit ihrem Publikum über die Bühne und zeigen, dass sie auch nach über 30 Jahren noch kraftvoll zunagen können.

Ort der Veranstaltung

unterhaus - Mainzer Forum-Theater gGmbH
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.