Im Schatten kalter Sterne - After Work Special - von Christoph Nußbaumeder

Kurt-Drees-Straße 4
42283 Wuppertal

Tickets ab 19,00 €

Veranstalter: Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH, Kurt-Drees-Straße 4, 42283 Wuppertal, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Von Christoph Nussbaumeder

Dr. Wolfgang Anders ist ein hoffnungsvoller Softwareentwickler für Künstliche Intelligenz, der gerade von einem Start-Up in die Forschungsabteilung des milliardenschweren Rüstungsunternehmens ›Bimini‹ gewechselt ist. Als Projektleiter für die Entwicklung vollautonomer Mikrodrohnen steht er im Rampenlicht, unter hohem Erfolgsdruck und gerät ins Visier von firmeninternen Neidern. Sein Leben verändert sich grundlegend, als er die Tänzerin Milena kennenlernt, die nach moralischer Verantwortung fragt. Auch Stimmen aus Wolfgangs Vergangenheit und die Erinnerung an den verunglückten Jugendfreund Thomas mischen sich in verstörender Weise in den Alltag. Außerdem verschärfen Terroranschläge die politische Lage. Wolfgang muss sich entscheiden ...›Im Schatten kalter Sterne‹ wird erst im Herbst 2018 uraufgeführt. Der Autor Christoph Nußbaumeder (*1978) konfrontiert uns mit der brennenden Frage, inwieweit Menschen die Entscheidung über Leben und Tod an Maschinen delegieren können, und wer dann die Verantwortung trägt.

Inszenierung: Esther Hattenbach
Bühne: Marlene Lockemann
Kostüme: N.N

Ort der Veranstaltung

Opernhaus Wuppertal
Kurt-Drees-Straße 4
42283 Wuppertal
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Opernhaus Wuppertal ist die Hauptspielstätte der Wuppertaler Bühnen, dem kommunalen Stadttheaterbetrieb Wuppertals und bietet ein abwechslungsreiches Programm mit den drei Sparten Oper, Schauspiel und Tanz.

Ursprünglich wurde das Gebäude 1905 im Stil des Neubarock und des Jugendstils errichtet. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten in den 1950er Jahren, einer Modernisierung und Erweiterung in den 1970er Jahren sowie einer Grundsanierung in den Jahren 2006 bis 2009, wird das Opernhaus heute als Schmuckstück der Stadt sowie als herausragendes Beispiel für die Baukunst der 50er angesehen und steht unter Denkmalschutz. Doch das Haus ist nicht nur architektonisch beeindruckend. Auch das Ensemble bietet Unterhaltung, bestehend aus Oper und Schauspiel, auf höchstem Niveau. Seit 1974 ist es zudem Spielstätte des Tanztheaters von Pina Bausch.

Das Opernhaus ist zweifellos eine bedeutende kulturelle Institution des Bergischen Landes. Zusammen mit den anderen Spielstätten der Wuppertaler Bühnen, trägt es maßgeblich zu dem vielfältigen kulturellen Angebot der Region bei und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.