Im Goldenen Herbst mit Volldampf durch Böhmen nach Doksy (CZ)

Zugfahrzeug: Dampflok 35 1097 und Dampflok 50 3648  

Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus

Tickets ab 94,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Lausitzer Dampflok Club e.V., Am Stellwerk 552, 03185 Teichland-Neuendorf, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Ein weiteres Highlight dieses Jahres wartet hier auf Sie!
Besuchen Sie mit uns den böhmischen Naherholungsort Doksy (Hirschberg am See). Er liegt in einer Höhe von 275 m über dem Meeresspiegel, hat ca. 5200 Einwohner und eine Fläche von annähernd 7950 ha. Doksy öffnete sich bereits im Jahre 1928 für den Tourismus. Das Stadtbild wird durch den rekonstruierten Marktplatz mit der Marienstatue und der Kirche des heiligen Bartholomäus (beide 17. Jh.) geprägt. Mit u.a. dem Macha-See und der Burg Bösig befinden sich hier viele lohnenswerte Ziele. Doksy ist das beliebteste Erholungszentrum Nordböhmens, welches schon viele Touristen angezogen hat.

Mit zwei Dampfloks durch Böhmen
Diese Fahrt wollen wir mit der Dampflok 50 3648 und der Dampflok 35 1097 fahren! Das geht natürlich nur bei Kostendeckung (genügend Buchungen). Wir dampfen mit der 35 1097 ab Cottbus über Elsterwerda nach Dresden. Hier kommt dann die 50 3648 dazu! Von Dresden und Pirna geht es durch das Elbtal nach Decín, um dann über Ceská Lípa weiter nach Doksy zu fahren.

Unsere Ausflüge
Nach Ankunft am Macha-See ist hier ein Aufenthalt vorgesehen, wobei an einer Schifffahrt auf dem See (Ausflug1) und einer Stadtführung in Doksy (Ausflug2) teilgenommen werden kann.

Nach dem Aufenthalt in Doksy wollen wir natürlich noch etwas für die Eisenbahnfreunde bieten. Wir dampfen zurück nach Ceská Lípa, um dann die lange Steigungsstrecke nach Jedlova zu erklimmen, dabei wird unsere Dampflok reichlich Arbeit haben. Der Bahnhof Jedlova (Tannenberg) liegt mitten im Wald und ist Knotenpunkt dreier Eisenbahnstrecken. Wir planen hier auch eine Scheinanfahrt mit ein. Danach rollt unser Zug durch das Tal der Kamenice wieder nach Decín und weiter über Pirna und Dresden nach Cottbus. Durchgängig mit Dampflok bespannt.

Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Flügelradtouristik e.V. und Lausitzer Dampflok Club e.V.

Zustiege: Cottbus, Drebkau, Senftenberg, Ruhland, Elsterwerda

Die geplanten und aktuellen Fahrzeiten erhalten Sie auf www.ldcev.de, unter Fahrzeiten.

Ort der Veranstaltung

Hauptbahnhof Cottbus
Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als größter Personenbahnhof des Landes ist der Hauptbahnhof von Cottbus ein strategischer Verkehrsknotenpunkt in Brandenburg: Von hier aus bestehen Anschlüsse in Richtung Berlin, Leipzig und Dresden. Cottbus ist jedoch auch Startpunkt für die historischen Eisenbahnfahrten des Lausitzer Dampflok Club.

Ende des 19. Jahrhunderts ging der Bahnhof als Inselanlage ans Netz Richtung Berlin. Die folgenden Jahrzehnte waren von kriegsbedingter Zerstörung und zahlreichen Umbauarbeiten geprägt, die umfassendsten Sanierungen wurden anlässlich der 1995 in Cottbus stattgefundenen Bundesgartenschau durchgeführt. Die Bahnhofshalle ist seither modern gestaltet und beinhaltet eine Vielzahl von Geschäften für Besorgungen kurz vor der Abfahrt. Auch Sitzplätze zur Überbrückung der Wartezeit stehen zur Verfügung.

Die meisten Buslinien in Cottbus laufen im Hauptbahnhof zusammen, somit ist eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unproblematisch möglich. Mit dem Auto erreicht man den Bahnhof über die B168 und die Bahnhofstraße. Parkplätze finden sich in ausreichender Anzahl direkt vor dem Gebäude.