Im Frühling nach Breslau

Zugfahrzeug: Dampflok 03 2155  

Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus

Tickets ab 84,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Lausitzer Dampflok Club e.V., Am Stellwerk 552, 03185 Teichland-Neuendorf, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Metropole Wroclaw (Breslau), Hauptstadt der Woiwodschaft Dolny Slask (Niederschlesien), zählt rund 640.000 Einwohner und ist die viert größte Stadt Polens. Doch nicht erst seit heute zählt Breslau zu den bedeutendsten Kulturzentren des Landes.
„Die Blume Europas“ nannte man Breslau einst. Das heutige Wroclaw blüht schöner als je zuvor.

Fahren Sie mit unserem Dampflok-Sonderzug von Cottbus über Horka (neue Strecke), nach Breslau/Wroclaw (Polen). Hier erwarten Sie, so Sie mögen, drei interessante Ausflüge durch eine der ältesten und schönsten Städte Polens, sowie ein Ausflug nach Trebnitz dem Wallfahrtsort und Oels mit dem wunderschönen Schloss. Erfahren Sie mehr über diesen Teil Niederschlesiens, welcher auch eine große Geschichte hat.

Übrigens: Am 1.Dezember 2018 fahren wir zu den Weihnachtsmärkten nach Breslau.

Ihre Zubuchbaren Ausflugsmöglichkeiten im Überblick

Ausflug 1: Stadtrundfahrt mit Besuch des Sky-Towers und Mittagessen
Ausflug 2: Stadtrundfahrt mit Besuch der Jahrhunderthalle und Mittagessen
Ausflug 3: Stadtrundfahrt mit Besuch Afrikarium und Mittagessen
Ausflug 4: Trebnitz und Oels mit Mittagessen - Von Wallfahrtsort bis Schloss

Zustiege: Cottbus, Spremberg, Weißwasser, Uhsmannsdorf

Die geplanten und aktuellen Fahrzeiten erhalten Sie auf www.ldcev.de, unter Fahrzeiten.
.

Videos

Ort der Veranstaltung

Hauptbahnhof Cottbus
Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als größter Personenbahnhof des Landes ist der Hauptbahnhof von Cottbus ein strategischer Verkehrsknotenpunkt in Brandenburg: Von hier aus bestehen Anschlüsse in Richtung Berlin, Leipzig und Dresden. Cottbus ist jedoch auch Startpunkt für die historischen Eisenbahnfahrten des Lausitzer Dampflok Club.

Ende des 19. Jahrhunderts ging der Bahnhof als Inselanlage ans Netz Richtung Berlin. Die folgenden Jahrzehnte waren von kriegsbedingter Zerstörung und zahlreichen Umbauarbeiten geprägt, die umfassendsten Sanierungen wurden anlässlich der 1995 in Cottbus stattgefundenen Bundesgartenschau durchgeführt. Die Bahnhofshalle ist seither modern gestaltet und beinhaltet eine Vielzahl von Geschäften für Besorgungen kurz vor der Abfahrt. Auch Sitzplätze zur Überbrückung der Wartezeit stehen zur Verfügung.

Die meisten Buslinien in Cottbus laufen im Hauptbahnhof zusammen, somit ist eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unproblematisch möglich. Mit dem Auto erreicht man den Bahnhof über die B168 und die Bahnhofstraße. Parkplätze finden sich in ausreichender Anzahl direkt vor dem Gebäude.