Idil Baydar als Jilet Ayse - Deutschland wir müssen reden

Rolandsmauer 26 Deu-49074 Osnabrück

Tickets ab 21,80 €

Veranstalter: Lagerhalle Osnabrück, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Schauspieltalent und Comedystar Idil Baydar ist eine waschechte Berliner Schnauze mit türkischen Wurzeln, die es wie keine Zweite versteht, die soziale Wirklichkeit in Deutschland auf urkomische und zugleich erschreckend realitätsnahe Weise zu beleuchten.

Auf Youtube wurde ihre klischeehaft konstruierte Kunstfigur Jilet Ayse, die 18-jährige Kreuzberger Vollproletin, zum absoluten Kultphänomen. In den millionenfach angeklickten Videos plappert die leicht reizbare, schwergewichtige Jilet drauf los und erzählt uns aus ihrem ganz normalen Alltag. Ihre Schöpferin, Idil Baydar, ist mittlerweile zum Glück nicht mehr nur im Internet, sondern auch auf den Comedy-Bühnen Deutschlands zu finden, wo sie auch als die Berlinerin Gerda Grischke auftritt, die sich mit Besen und großer Klappe bewaffnet ausgiebig über die Ausländer auslässt.

Wenn Idil Baydar gekonnt mit Vorurteilen spielt und uns allerhand Absurditäten und scheinbar Banales präsentiert, verstecken sich dahinter jedoch oft Wahrheiten über die multikulturelle Gesellschaft und den ganz normalen Alltagsrassismus und so wird man bei ihren Auftritten nicht nur zum Lachen gebracht, sondern auch zum Nachdenken angeregt.

Ort der Veranstaltung

Lagerhalle
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In einer ehemaligen Eisenwarenlagerhalle, mitten in der historischen Altstadt Osnabrücks, existiert seit den 70er Jahren eine Kulturinstitution, die sich selbst als Soziokulturelles Zentrum versteht und somit auf die Förderung von künstlerischem Austausch und der Integration verschiedener sozialer Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen ausgelegt ist.

Programmvielfalt ist hier mit Sicherheit kein Fremdwort: Es gibt Musik, Theater, Kabarett, Kleinkunst, Veranstaltungen für Kinder und sogar ein Filmkunstkino, das bereits mit dem Kinoprogrammpreis Niedersachsen/Bremen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus wird auch einiges für kulturelle und politische Bildung getan: Verschiedene Projekte, Vorträge oder Workshops mit unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten ermöglichen eine aktive Teilnahme. So kommt die Lagerhalle auf insgesamt 500 Veranstaltungen im Jahr und zählt mehr als 160.000 Besucher aus Osnabrück und der Region. Die Räumlichkeiten des Gebäudes bestehen aus einem 200 m² großen Saal der je nach Bestuhlung zwischen 250 und 450 Personen aufnehmen kann sowie dem „Spitzboden“, der Empore, einem Werkraum und sechs Seminarräumen.

Hier gilt: Kultur für Alle! Egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Arm oder Reich,… in der Lagerhalle in Osnabrück ist jeder Mensch willkommen.