Ida Nielsen & Band - ROCK THE BASS

Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden

Tickets ab 39,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: JAZZTAGE DRESDEN gUG, Tännichtgrundstraße 10, 01156 Dresden, Deutschland

Anzahl wählen

Stehplatz I

Normalpreis

je 39,00 €

Ermäßigt

je 29,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Vorbehaltlich, dass ein ermäßigtes Kartenkontingent zur Verfügung steht.
Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, freiwillig Wehrdienstleistende, Personen, die im Bundesfreiwilligendienst stehen und Schwerbeschädigte (ab 70% GdB) mit Vorlage eines entsprechenden Ausweises beim Einlass vor Ort.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Seit 2010, als er sie nach Minnesota zu einem Jam einlud, pflegte Ida Nielsen als dessen Bassistin das untere Ende des Frequenzspektrums für den legendären Künstler Prince (...bis zu seinem traurigen und vorzeitigen Tod im April 2016).

„The Funk was happening“ - kurz darauf trat sie seiner Band "The New Power Generation" bei. Es folgte eine fast zweijährige Welt-Tournee mit zahlreichen TV-Auftritten und einer Reihe außergewöhnlicher Konzerte. Im Jahr 2013 bildete sich das musikalische Kraftwerk "3rdeyegirl", das der Beginn für eine Reihe an denkwürdigen Aufnahmen und Konzerten war.

Die Zeit mit der Musik-Legende Prince war für Ida "ein riesiges Geschenk". "Eine magische Reise, ein fortlaufendes Lernen, anders gesagt, eine Erfahrung jenseits aller Vorstellungskraft“ In ihren Worten: “I am eternally grateful for having had this precious time and I will do everything I can to move on with everything he taught me".

Ida pflegte auch eigene Funk Projekte und veröffentlichte bisher 3 Alben. Die Aufnahmen für ihr drittes Album „turnitup“ (die jedoch aufgrund der tragischen Ereignisse, vorübergehend Ruhend gestellt waren), wurden 2016 fertig gestellt.

Ihre Musik lässt sich am besten als eine Mischung aus Oldschool Funk mit HipHop, Reggae und einem Hauch von Weltmusik beschreiben - Und natürlich viel Bass! Jeder Song hat seine eigene Haltung und sein eigenes Gefühl, und doch ist es ein perfekt einheitliches Werk - paying tribute to Funk. Ihre erste Single "SHOWMEWHATUGOT" (aus ihrem dritten Album „turnitup“) wurde bei Veröffentlichung persönlich von Prince auf Tidal als "Purple pick of the week“ nominiert.

Ort der Veranstaltung

Die Tonne im Kurländer Palais
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Deutschland
Route planen

Der Jazzclub Neue Tonne Dresden, der im Volksmund oft Jazzclub Tonne oder kurz „Tonne“ genannt wird, gehört zu den bekanntesten Jazzclubs im Osten Deutschlands. Die 1977 gegründete Interessengemeinschaft Jazz der Kulturbund-Stadtorganisation Dresden organisierte Ende der 70er zahlreiche Jazzkonzerte in verschiedenen Einrichtungen. Die IG baute das Kellergewölbe des Kurländer Palais aus und bezog dieses 1981, der Name „Tonne“ prägte sich ein und entwickelte sich zu einem der bekanntesten Clubs der DDR.

Ab 1997 siedelte die Tonne in andere Locations über, bis sie im Herbst 2015 wieder zurück ins Kurländer Palais zog, welches Mitte der 00er Jahre als letzte altstädtische Ruine wiederaufgebaut wurde. Über 100 Veranstaltungen und Konzerte werden pro Jahr angeboten.

Das Kurländer Palais liegt am östlichen Rand der Inneren Altstadt, wenige Meter vom Albertinum und der Frauenkirche entfernt. Wer vom Hauptbahnhof anreist, steigt in die Straßenbahnlinie 3 und fährt wenige Stationen bis zum Pirnaischer Platz. Von dort aus sind es noch etwa 100 m zu Fuß in Richtung Elbe.