ICH vs. PROMINENTE - BATTLE DER BEFINDLICHKEITEN

Filderstr. 47
70180 Stuttgart

Tickets from €12.00
Concessions available

Event organiser: Theater Rampe, Filderstr. 47, 70180 Stuttgart, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €12.00

Ermäßigt

per €7.00

Unterstützer*in

per €30.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Insofern angeboten, können Schüler*innnen, Studierende, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen sowie Personen im sozialen Jahr und Sozialhilfeempfänger*innen bei Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis erhalten. Gegen Vorlage der Stuttgarter "Bonuscard + Kultur" erhalten Sie eine freie Eintrittskarte für die meisten Veranstaltungen. Wir bitten die Ermäßigungsberechtigungen beim Einlass und an der Kasse unaufgefordert vorzuzeigen.
print@home after payment
Mail

Event info

AUTOR*INNENPERFORMANCE VON NICI HALSCHKE

Was geht ab bei den Promis, was plagt die fragilen Seelen und Körper der Celebrities und warum spielt das eine Rolle? In Nici Halschkes Alltag spielt es eine Rolle und sie wird ausführlich darlegen warum. Im Direktvergleich stellt sie ihr Leben nicht dem der Menschen aus ihrem nächsten Umfeld gegenüber, denn sie kennt keinen Neid auf die Meriten ihrer Nächsten und Nachbarn. Sie setzt GANZ OBEN an, bei den Stars und Sternchen, bei den Bloggern und Vloggern, bei den Top-Models und Main Acts.

„Sollte das auf Augenhöhe nicht möglich sein, dann zerre ich sie einfach zu mir herunter!“

Deeper geht’s nicht – auch was Gefühle angeht. Eine Show in 4D mit Bildern, Sounds und viel Emotions.

Lesung mit Show-Charakter und echten Gefühlen. Von und mit der Stuttgarter Autorin Nici Halschke.

Location

Theater Rampe
Filderstr. 47
70180 Stuttgart
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Theater Rampe zeigt und erforscht ausgehend vom Autorentheater zeitgenössische ästhetische Praxis. Ab August 2013 hat es eine neue Leitung (Marie Bues, Martina Grohmann), die das Theater verstärkt international und überregional vernetzen will. Autorschaft wird neu befragt und auf soziokulturelle Akteure ausgeweitet.

Die Rampe ist mit Autorentheater, Performance, Tanz, Installationen, Musik, Kongressen, Festivals und Bar eine Plattform, die einen lebendigen Diskurs zwischen Theaterkünstlern, Experten und Öffentlichkeit befördern will und Theater im Kommunikationsprozess begreift.

Das Theater ist untergebracht im Depot der „Zacke“, einer Zahnradbahn, die allabendlich ins Foyer des Theaters einfährt und dort parkt.