Ich umarme die Luft (Je brasse de l´air) (6+ / 45 Min.)

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!  

Fürther Str. 244d
90429 Nürnberg

Tickets from €5.20

Event organiser: Festival Panoptikum, Michael-Ende-Strasse 17, 90439 Nürnberg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

KIND Behind.ausweis, NBGPass

per €5.20

ERWACHSENER

per €14.80

ERWACHSENER Behind.ausweis, NBGPass

per €7.95

STUDENT / JUGENDLICHER ab 14 J.

per €12.05

STUDENT / JUGENDLICHER ab 14 J. Behind.ausweis, NBGPass

per €6.55

KIND

per €9.30

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Kein Nacheinlass | Freie Platzwahl
Bitte beachten Sie das angegebene Mindestalter! Eltern mit Säuglingen und Kleinstkindern bitten wir, während der Vorstellung in unserem Café Mahlzahn zu warten.
Über Reservix und über Vorverkaufsstellen gekaufte Karten können nicht zurückgegeben werden!
Rollstuhlfahrer*innen bitten wir um Voranmeldung unter Tel. 0911-600050
print@home after payment
Mail

Event info

Compagnie L‘Insolite Mécanique (FR)
von Magali Rousseau | Regie: Camille Trouvé | mit wenig englischer Sprache
Magali Rousseau lädt uns ein, ihr an einen Ort zu folgen, der scheinbar außerhalb der Zeit liegt. Er mutet an wie ein Laboratorium, oder ist er gar ein Biotop für lichtscheue Objekte?

Videos

Location

Kulturwerkstatt Auf AEG
Fürther Straße 244 D
90429 Nürnberg
Germany
Plan route

Ohne die Kulturwerkstatt auf AEG wäre es in Nürnberg wohl deutlich trister, denn die Einrichtung trägt seit Jahren zu dem reichhaltigen kulturellen Angebot der Stadt bei.

Das war aber nicht immer so. Lange Zeit war das Gebäude Produktionsstätte der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft AEG, die hauptsächlich elektrische Haushaltsgeräte herstellte und verkaufte. Die sich im Laufe der Jahre verändernde Wirtschaftslage machte es 2005 erforderlich, das Werk zu schließen. Nun stand Nürnberg vor der großen Herausforderung, was mit dem leerstehenden Areal passieren sollte? Mit der Übernahme von AEG durch die Messetechnik und Industrieberatung MIB und mit Hilfe der EU wurde der Stadt dann diese Entscheidung abgenommen. Der Standort sollte durch Kunst und Kultur wiederbelebt, und die Nutzungsmöglichkeiten ausgeweitet werden. Dadurch konnten sich in der Werkstatt verschiedenste kulturschaffende Organisationen ansiedeln, wie das Amt für Kultur und Freizeit (KUF), das Kulturbüro Muggenhof, der KinderKunstRaum und viele andere.

Seitdem strahlt die Kulturwerkstatt auf AEG in neuem Glanz. Mit ihren Kurs- und Übungsräumen, den Veranstaltungssälen und dem dazugehörenden Gastronomiebetrieb ist das Areal zentraler Bestandteil Nürnbergs und wichtiger Impulsgeber der kulturellen Landschaft.