ICH MACH EIN LIED AUS STILLE – Musikalische Lesung

Alt-Köpenick 31
12555 Berlin

Tickets ab 17,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Schlossplatztheater, Karlstraße 12, 12557 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

Preisgruppe I

Normal

je 17,50 €

Ermäßigung A (ALGI, Studenten, Azubis)

je 13,10 €

Ermäßigung B (BerlinPass, Schüler, Kinder)

je 8,70 €

Schwerbeschädigter mit B im Ausweis

je 17,50 €

Begleitperson für Schwerbeschädigten mit B im Ausweis

je 0,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Preisgruppe I:
Ermäßigung A erhalten Empfänger von Arbeitslosengeld I, Studenten und Azubis.
Ermäßigung B erhalten Besitzer des BerlinPass, Schüler und Kinder.

Preisgruppe II:
Ermäßigung B erhalten Besitzer des BerlinPass, Schüler und Kinder.
Empfänger von Arbeitslosengeld I, Studenten und Azubis erhalten keine Ermäßigung.

Preisgruppe VI:
Ermäßigung B erhalten Besitzer des BerlinPass, Schüler und Kinder.
Empfänger von Arbeitslosengeld I, Studenten und Azubis erhalten keine Ermäßigung.

Ermäßigungsberechtigung muss am Einlaß nachgewiesen werden.

Rentner und Schwerbeschädigte erhalten keine Ermäßigung.

Bei Schwerbeschädigten mit einem "B" im Ausweis erhält die Begleitperson freien Eintritt.

Das Theater ist nicht barrierefrei.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Eva und Erwin Strittmatter – eine musikalische Lesung

1973 erschien unter dem Titel „Ich mach ein Lied aus Stille“ der erste Gedichtband der Dichterin Eva Strittmatter und begründete ihren fast legendären Ruf als Autorin, deren Lyrik so nachdenklich wie einfach, so schön wie anregend ist. Aufrichtig wollte sie immer schreiben, so, dass die Menschen verstehen, was sie ausdrücken wollte.

Der Schriftstellerfreund Hermann Kant schreibt über die Dichterin: „Sie ist eine der menschlichsten Stimmen, die es in der Literatur gibt.“ Sich an der Seite ihres so berühmten Mannes als Künstlerin zu behaupten, dem Werk ihres Mannes etwas Eigenes entgegenzusetzen, war für sie innere Notwendigkeit.

In der Lesung sind neben Texten von Eva und Erwin Strittmatter Vertonungen der Gedichte von Eva Strittmatter des Berliner Komponisten Manfred Schmitz zu hören.

Mit: Susanne Kliemsch (Gesang), Matthias Behrsing (Klavier), als Gast: Hartmut Behrsing (Posaune)

TERMIN
Sonntag, 09.12.2018, 18 Uhr

ANSCHRIFT
Schlossplatztheater
Alt-Köpenick 31 (neben dem Rathaus Köpenick)
12555 Berlin-Köpenick

PREISGRUPPE I
Normal: 17,50 Euro inkl. VVG
Ermäßigung A: 13,10 Euro (ALG 1, Studenten, Azubi) inkl. VVG
Ermäßigung B: 8,70 Euro (BerlinPass, Schüler, Kinder) inkl. VVG

KARTEN
unter www.schlossplatztheater.de, an allen bekannten
Vorverkaufstellen oder im Büro des Theater:
Alte Möbelfabrik, Karlstr. 12, 12557 Berlin (2.OG links)
Di 12–16 Uhr, Mi 16–19 Uhr, Do 14–16 Uhr

INFOS
unter 030-6516516 oder info@schlossplatztheater.de

Ort der Veranstaltung

Schlossplatztheater
Alt-Köpenick 31
12555 Berlin
Deutschland
Route planen

Wo Dahme und Spree zusammenfließen, im Südosten Berlins, liegt das nette Schlossplatztheater von Köpenick, das immer wieder einen tollen Spielplan für Kinder und Erwachsene präsentiert.

In wald- und seenreicher Umgebung befindet sich der schöne Ortsteil Berlin-Köpenick, der besonders für seinen gut erhaltenen Altstadtkern aus Mittelalterzeiten und das Köpenicker Schloss auf der Schlossinsel bekannt ist. Am Rande der Altstadt, direkt neben dem imposanten Rathausgebäude aus roten Ziegeln, lockt das Schlossplatztheater bereits seit 1995 kulturbegeisterte Kinder und Erwachsene in den stuckgekrönten Theatersaal im Hinterhof. Das vielseitige Programm hat für jeden etwas zu bieten. Besonders Wert legt das Theater auf die Zusammenarbeit mit jungen Menschen und engagiert sich deshalb stark in der kulturellen Jugendbildung.

Von der Tram-Haltestelle „Rathaus Köpenick“ ist das Erkennungszeichen des Theaters, das verschmitzt dreinblickende Äffchen mit dem Türmchen auf dem Kopf, schnell zu erkennen und somit ist das Schlossplatztheater für jeden leicht zu finden. Das Theater-Team freut sich schon auf Ihren Besuch!