Ich Ebenbild der Gottheit (Goethes FAUST)

Kirchstrasse 16 Deutschland-64560 Riedstadt

Tickets ab 18,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: BüchnerBühne Riedstadt e.V., Kirchstraße 16, 64560 Riedstadt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,00 €

Ermässigt

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Vereinsmitglieder, Empfänger von Sozialleistungen und Menschen mit einer Behinderung
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Goethes FAUST & der Schöpfungsdrang der Wissenschaft

"O glücklich, wer noch hoffen kann
Aus diesem Meer des Irrtums aufzutauchen!
Was man nicht weiß, das eben brauchte man,
Und was man weiß, kann man nicht brauchen …"

In der Szene Osterspaziergang erzählt Faust dem Assistenten Wagner von seiner düsteren Vergangenheit. Hier erfahren wir, dass Faust der Sohn eines "Massenmörders" im Namen der Wissenschaft ist; eines Mannes, der, angetreten, um die Menschheit von der Geißel Pest zu befreien, durch die Verabreichung neu entwickelter Medikamente seine Patienten zu Tausenden in den Tod geschickt hatte. Seitdem droht Faust, als Jugendlicher unwissend zum Handlanger des Vaters geworden, an diesem Erbe zu ersticken.

Alles hat er versucht, um seine Schuld zu tilgen: Doktor ist er geworden, hat studiert, was man studieren kann, hat auf der Suche nach der absoluten Medizin, dem Quell des Lebens, selbst vor verbotener Magie nicht haltgemacht - und findet am Ende doch nur, "dass wir nichts wissen können".

Schließlich greift er - an einem Ostersonntag - zur letzten Flasche Gift, an dem damals die Menschen starben. Da tritt Mephisto auf den Plan - und bietet ihm ein "neues Leben": Frei von Schuld und frei von Skrupeln. Denn "alles was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht". Er trägt ihm seine Dienste an und weckt die Sehnsucht nach dem freien Spiel der Kräfte: Niemandem verantwortlich, im Wettstreit mit der Schöpfung …

Eine neue Zeit bricht an: Wagner, dem Fausts Skrupel von jeher fremd waren, will menschliches Leben schaffen und findet schließlich in einem Selbstversuch seine zweifelhafte Erfüllung …

"Dies ist der Forschung edelster Beruf!
Die Welt, sie war nicht, eh´ ich sie erschuf;
Die Sonne führt´ ich aus dem Meer herauf;
Mit mir begann der Mond des Wechsels Lauf;
Da schmückte sich der Tag auf meinen Wegen,
Die Erde grünte, blühte mir entgegen.
Auf meinen Wink, in jener ersten Nacht,
Entfaltete sich aller Sterne Pracht.
Wer, außer mir, entband euch aller Schranken
Philisterhaft einklemmender Gedanken?
Ich aber frei, wie mir´s im Geiste spricht,
Verfolge froh mein innerliches Licht,
Und wandle rasch, im eigensten Entzücken,
Das Helle vor mir, Finsternis im Rücken."

Besetzung:

Schüler / Wagner: Alexander Valerius
Mephistopheles: Mélanie Linzer
Faust: Christian Suhr

Inszenierung: Christian Suhr

Spieldauer: 75 Minuten (keine Pause)

Videos

Ort der Veranstaltung

BüchnerBühne Riedstadt
Kirchstraße 16
64560 Riedstadt
Deutschland
Route planen

Die BüchnerBühne in Riedstadt ist eine feste Größe im Kulturleben. Als lebendiger Teil des Sozialwesens inszeniert das Ensemble der Theaterbühne nicht nur Stücke des Namensgebers Georg Büchner, sondern bietet auch andere Veranstaltungen für Kulturhungrige an.

Die BüchnerBühne entstand im Sommer 2008 aus einer Initiative des Regisseurs und Schauspielers Christian Suhr und befreundeter Kollegen. Nach langer Suche nach einem passenden Spielort konnte der Spielbetrieb 2011 aufgenommen werden. Die BüchnerBühne befindet sich in den Räumen der alten Leeheimer Feuerwache im Ortskern Riedstadts, Bühnen- und Zuschauerraum bieten Platz für etwa 70 Besucher. Die kleine Bühne mit Flair fühlt sich dem Leben und Werk Georg Büchners verpflichtet, so ist es nicht verwunderlich, dass die Crew ein sensationelles Büchner-Repertoire mit bemerkenswerten Interpretationen parat hält. Lesungen, Veranstaltungen für Kinder, Sketch-Programme, Workshops zur Nachwuchsförderung und der Kinoclub, in dem historisch wertvolle Filme auf großer Leinwand präsentiert werden, runden das Programm ab. Um eine stärkere Bindung zwischen Theaterschaffenden und Publikum zu schaffen, wird durch öffentliche Proben ein besonderes Flair geschaffen. Vor Vorstellungsbeginn können sich Gäste im Foyer-Café mit Speis und Trank auf das Theatervergnügen einstimmen oder nach Theaterende die Vorstellungen Revue passieren lassen.

Im Herzen Riedstadts befindet sich die BüchnerBühne. Unweit der Hauptstraße können Gäste, die mit dem PKW anreisen, problemlos parken. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man das Theater über den Regionalbahnhof „Riedstadt-Wolfskehlen“ oder „Riedstadt-Goddelau“.