HUNDREDS - Elektro Akustik Tour 2017

Bachmannstraße 2-4
60488 Frankfurt am Main

Tickets ab 27,40 €

Veranstalter: Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 27,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bei Hundreds trifft tiefe Melancholie auf ganz große Melodien. Elemente aus Synthie-Pop, Folk, R’n’B, Post-Rock und Electro werden hier auf experimentelle und fesselnde Weise miteinander verschmolzen.

Hinter Hundreds stecken die Hamburger Geschwister Eva und Philipp Milner, die die Band 2008 gründeten. In Eigenregie nahmen sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf, ihr erstes Ausrufezeichen in den CD-Regalen der Geschäfte. Auf hohem Niveau haben die Geschwister elektronische Spielereien mit tanzbaren Beats und poppigen Harmonien vereint und dabei jedem einzelnen Song ihren eigenen unverwechselbaren Stempel aufgedrückt. Spätestens nach dem Zweitling „Variations“ gab es dann ziemlich große Erwartungen an den Nachfolger. „Aftermath“ erscheint 2014 und wird den Erwartungen wohl wieder absolut gerecht werden. Dunkle rhythmische Klänge und atmosphärisches Hintergrundrauschen verleihen den Songs einen experimentellen Charakter, wobei auch dieses Album stilistisch wieder breit aufgestellt sein wird.

Musikalische Spannung hat einen neuen Namen: Hundreds. Ihre Songs leben von Dynamik und hypnotischen Spannungsbögen, die auf sparsame Momente imposante Passagen voller Gefühl folgen lassen. Hundreds nimmt seine Hörer gefangen und lässt sie so schnell nicht mehr los!

Ort der Veranstaltung

Brotfabrik, Frankfurt-Hausen
Bachmannstr. 2-4
60488 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der alten Brotfabrik hat sich ein kulturelles Zentrum etabliert. Zwei Bühnen, zwei Lokale und ein Atelier sorgen für kulturelle und kulinarische Abwechslung. Mit einem bunten Programm, das fast alle Sparten der Unterhaltungsmusik abdeckt, lockt die Brotfabrik Kulturbegeisterte in den Nordwesten der Stadt am Main

1972 wurde hier das letzte Brot gebacken und in den Folgejahren wurden die Räume nicht mehr genutzt. Erst 1981 öffneten sich die Türen, nachdem eine kleine Gruppe junger Leute eine Initiative zur Gründung eines Kulturzentrums gestartet hatten. Seitdem wird unter wechselnder Leitung die Vielseitigkeit der Kunst zelebriert. Mittlerweile reicht das Angebot von Konzerten international gefeierter Musiker über Theaterabende und Lesungen. Besonders wichtig sind den Veranstaltern dabei auch die Förderung in der Region lebender Künstler und Gruppen, sowie eine Programmgestaltung mit Künstlern aus allen Ländern der Welt. Abwechslung, Kontraste, Symbiosen und Vielfalt stehen im Mittelpunkt des Programms. Die Brotfabrik hat sich daher auch jenseits des Frankfurter Stadtkerns zu einem beliebten Veranstaltungsort entwickelt.

Erleben Sie unvergessliche Abende in den einzigartigen Räumen der Brotfabrik. Hier wird Kunst auf Händen getragen und auf viele verschiedene Arten an den Zuhörer gebracht.