Hopeless - Tanz

Sergiu Matis  

Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Veranstalter: Tanzfabrik Berlin e. V., Uferstr. 8/23, 13357 Berlin, Deutschland

Tickets

Tickets im Onlineshop vom Radialsystem unter https://radialsystem.reservix.de/p/reservix/event/1299380

Veranstaltungsinfos

Im Rahmen von Open Spaces#1-2019

Was bleibt in einer sich unaufhaltsam erwärmenden Welt von der idyllischen Natur, die in den pastoralen Gedichten von Theokrit und Vergil beschrieben wird? Heute errichten wir unsere pastoralen Schauplätze aus Überresten, während wir die bevorstehenden Verluste beklagen. Im Ökosystem der Poesie und Choreografie agieren Performer*innen als technologisch optimierte Nymphen und Hirten, die alle denkbaren dystopischen Szenarien verbannen und darum wetteifern, wer das Publikum am lautesten zum Weinen bringt. Hoffnungslosigkeit ist kein Zustand der Lähmung, sondern eine Kraft, die uns zum Handeln bewegt.

Konzept, Choreografie: Sergiu Matis
Performance: Martin Hansen, Sergiu Matis, Manon Parent
Text: Sergiu Matis, Mila Pavicevic
Sounddesign: N1L
Dramaturgie: Mila Pavicevic
Bühnenbild: Dan Lancea
Kostüm: Philip Ingman
Lichtdesign: Sandra Blatterer

Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, die Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Koproduktion: Tanzfabrik Berlin
Kooperation mit Radialsystem V.

10.2. | 19:00 Tastführung + Audiodeskription während der Performance

- - - - - - -

In the frame of Open Spaces #1 019

In an unceasingly warming world, what is left of the idyllic nature described in the pastoral poems of Theocritus and Virgil? Today, we forge our own pastoral settings out of remains while mourning the losses yet to come. In the ecosystem of poetry and choreography, performers are technologically enhanced nymphs and shepherds that exorcise all possible dystopian scenarios and compete to see who can make the audience cry the loudest. Hopelessness is not a state of a paralysis, but instead a force that moves us to act.

Concept, Choreography: Sergiu Matis
Performance: Martin Hansen, Sergiu Matis and Manon Parent
Text: Sergiu Matis and Mila Pavicevic, based on translations fror Theokrit and Vergil
Sound Design: N1L
Dramaturgy: Mila Pavicevic
Ausstattung: Dan Lancea
Kostüm: Philip Ingman
Lichtdesign: Sandra Blatterer

10.2. | 19:00 / Haptic access tours + Audio description during the performance


Foto (c) Philip Ingman

Ort der Veranstaltung

RADIALSYSTEM V
Holzmarktstraße 33
10243 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als Institution ist das Radialsystem V fest in der Freien Szene Berlins verankert. In den letzten Jahren hat es sich als privat getragener Ort für die Begegnung der Künste auch international etabliert. An diesem flexiblen Veranstaltungsort werden nicht nur Konzerte und Aufführungen unterschiedlicher Weltklassekünstler geboten, sondern auch ein Freiraum zur kreativen Formatentwicklung.

Ehemals ein Fabrikgebäude ist das Radialsystem heute eines der Kulturzentren der Stadt. Viele Künstler von Weltrang nutzen die Räume für experimentelle Arbeitsprozesse und die Erschließung neuer Horizonte. Auch junge Nachwuchstalente finden hier Inspiration, Motivation und beste Voraussetzungen für die künstlerische Entwicklung. Zudem wird der Diskurs im Radialsystem besonders wertgeschätzt. In spannenden Diskussionen werden gesellschaftliche Themen aller Art behandelt und in künstlerisches Schaffen übersetzt. Am Spreeufer gelegen, lädt das Kulturzentrum zur Interaktion, zu Begegnungen, zu Gesprächen oder einfach zum Verweilen ein.

Sie erreichen das Radialsystem V dank seiner zentralen Lage optimal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Berliner Ostbahnhof befindet sich nur wenige Gehminuten vom Gebäude entfernt und ermöglicht so die Anreise von überallher. Auch mit dem PKW ist es gut zu erreichen, Parkmöglichkeiten finden Sie am Ostbahnhof.