HONIG - Tour 2018

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets ab 23,00 €

Veranstalter: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Anzahl wählen

Stehplatz

Vorverkauf

je 23,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Personen im Rollstuhl bezahlen den Normalpreis (nur wenn ein B im Ausweis steht) und die Begleitperson hat freien Eintritt.
Bitte den Veranstalter kontaktieren und die Freikarte sichern.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Den passenden Künstlernamen musste sich der Düsseldorfer Stefan Honig gar nicht erst suchen. Unter dem Namen „Honig“ veröffentlichte der Künstler mit den Alben „Treehouse“ und „Empty Orchestra“ melancholischen Singer/ Songwriter-Folk und Indie Pop, der im Vergleich zum gleichnamigen Nahrungsmittel eher angenehm zartbitter anstatt klebrig süß daherkommt.

Anfangs noch Sänger in verschiedenen Hardcore-/ Metal-Bands, stehen für Honig heutzutage eine zarte Instrumentierung, Gitarrenakkorde und ein einnehmender Gesang im Vordergrund. An der einen oder anderen Stelle baut der Romantiker, mit einem Faible Melodien und musikalische Metaphern, auf Percussion, Banjo, Piano sowie Bläsersätze und schafft einen spannenden, klangvollen Sound. Die Folk-und Indie Pop-Elemente gepaart mit seiner traumhaften Stimme setzen sich zu einem gefühlvollen Gesamtkunstwerk zusammen und verschafften Honig bereits Platz im Vorprogramm von Thees Uhlmann, Kettcar oder Kasabian.

Stefan Honigs Musik wandelt auf den Spuren von Nick Drake und Elliott Smith und überzeugt mit sensiblen, intensiven Songs, die jedem Zuhörer aus dem Herzen sprechen. Live von einer hervorragenden Band begleitet, kommt Honig nun auch in Deine Nähe. Sichere Dir hier Tickets für einen der vielversprechendsten deutschen Singer/Songwriter.

Ort der Veranstaltung

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.