Homilius Matthäuspassion

Schiersteiner Kantorei  

Schloßplatz 4
65183 Wiesbaden

Tickets from €10.00 *

Event organiser: Schiersteiner Kantorei, Kleinaustraße 28, 65201 Wiesbaden, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Helena Bickel | Sopran, Jean-Max Lattemann | Altus,
Gabriel Sin | Tenor, Klaus Mertens | Bass,
Georg Poplutz | Evangelist, Frederic Mörth | Christus
Schiersteiner Kantorei
Barockorchester La Vivezza
Clemens Bosselmann | Leitung
Homilius zählte vermutlich zum unmittelbaren Schülerkreis
von Johann Sebastian Bach. 1742 übernahm er an
der Dresdner Frauenkirche sein erstes Organistenamt,
bis er 1755 Kantor an der dortigen Kreuzschule und
Musikdirektor der drei Hauptkirchen (Kreuz-, Frauenund
Sophienkirche) wurde. Obwohl die Rezeption seiner
Werke in den letzten Jahren durch den Dresdner Kreuzchor
verstärkt wurde, führt Homilius immer noch ein
wenig ein Schattendasein in der heutigen Musikpflege.
Schon seit Jahren ist die Aufführung seiner Matthäuspassion
in Wiesbaden geplant – nun war es endlich möglich,
an das (noch nicht als Edition erschienene) Notenmaterial
zu gelangen. Zu hören ist dementsprechend
die Erstaufführung dieses Werkes in unserer Region.
Dramatisch, mitreißend und gleichzeitig elegant – die
Musik besticht durch ihre Ausdruckskraft und Unmittelbarkeit.
Teils überwiegt die homophone Gestaltung,
doch gleichzeitig war Homilius als Schüler Bachs mit der
kontrapunktisch-polyphonen Kompositionsweise bestens
vertraut.

Event location

Marktkirche Wiesbaden
Schlossplatz 5
65183 Wiesbaden
Germany
Plan route

Mit seinen 98 Metern erhebt sich der Hauptturm der Marktkirche über Wiesbaden. Als größtes Bauwerk der Stadt wirkt sie dabei beeindruckend und filigran zugleich. Das monumentale Bauwerk war seiner Zeit das größte seiner Art im ganzen Herzogtum und zog damals, wie auch heute noch, zahlreiche Menschen an.

Als Nassauer Landesdom wurde die Marktkirche 1852 erbaut. Der neugotische Ziegelbau ragt am Schlossplatz in den Himmel, war aber gerade am Anfang Stein des Anstoßes: Vielen Wiesbadenern war er zu hoch, außerdem erntete die Kirche wegen dem für die Region so untypischen Backstein Kritik. Mit liebevollen Details ausgestattet schlossen die Bürger ihre Kirche später aber doch ins Herz: Sternenhimmel im Gewölbe und klassizistische Ornamentalik im Inneren sowie viele Türmchen und Fenster von außen machen sie zu einem wunderschönen Kunstwerk christlicher Architektur.

Die Marktkirche zieht auch wegen ihres Carillons zahlreiche Touristen an. Das Glockenspiel aus insgesamt 49 Glocken ist im Hauptturm untergebracht und wird über eine mechanische Klaviatur zum Klingen gebracht. Auch die vier Läuteglocken können in das Spiel miteinbezogen werden und schaffen so farbenprächtige Klangkunstwerke.