Homberger Schloss-Festival 2020

Duo Sonambul: Die Kunst des Gedankenlesens  

An der Schlossmauer 12
35315 Homberg (Ohm)

Tickets from €22.00

Event organiser: OVAG, Hanauer Straße 9-13, 61169 Friedberg, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz

Normalpreis

per €22.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Sie sind immer zu zweit. Sie kommen aus Berlin. Sie blicken in Ihren Kopf. Telepathie, Suggestion, Gedankenspiele - sie werden Ihnen den Schlaf rauben.

Roman Maria von Thurau und Vivian spielen virtuos mit den Gedanken ihrer Zuschauer. Die Mischung aus Humor, blitzschneller Zeichenkunst und weltweit einzigartigen Gedanken-Experimenten stellt das Weltbild der Gäste auf den Kopf. Getreu dem Motto: „Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an, interessant zu werden, wo sie aufhört!“ (Justus von Liebig)

„Roman Maria von Thurau, der den Menschen die Gedanken im Kopfe verdreht - Ihnen einredet, was Sie fühlen und denken. Und wenn Sie denken, dass er nicht weiß, was Sie denken, dann haben Sie falsch gedacht!“, schrieb die Berliner Morgenpost.

„Und sie, Vivian - verblüffend, wie sie den zufällig ausgewählten Zuschauern den Namen deren Mutter oder ersten Freundin verrät und mit verbundenen Augen den Inhalt willkürlich ausgewählter Taschen preisgibt. Eine Fähigkeit, die, wie sie sagt, sie in ihrer Jugend in Brasilien von ihrer indianischen Nanny gelernt hat. Erstaunlich!“, lobte die Zeitschrift Zitty.

Location

Schloss Homberg (Ohm)
An der Schlossmauer 12
35315 Homberg (Ohm)
Germany
Plan route

Hoch über dem Ohmtal thront das Schloss Homberg. Mit Blick auf die historische Altstadt steht es wie ein Wächter über den Gebäuden. Sehr gut instandgehalten bietet es heute einen guten Einblick in das Leben vor 700 Jahren. Neben seiner historischen Bedeutung ist das Schloss ein wichtiger Kulturort und dient als
Location für verschiedene Veranstaltungen wie das Homburger Schloss Festival.

Erste Erwähnung fand das Schloss im 12. Jahrhundert. Schon damals war es das Herz und das Wahrzeichen der Stadt, die sich darum aufgebaut hatte. Nach großer Beschädigung im Dreißigjährigen Krieg wurde das Schloss wenig später zum Teil wiederaufgebaut. Im Laufe der Geschichte nutzten die Landgrafen das Gebäude als Verwaltungssitzt, bevor es 1911 wieder in Privatbesitz gelangte. Seit 2012 befindet es sich wieder im Besitz der Stadt und wird vom Verein der „Schlosspatrioten“ instandgehalten und durch kulturelle Veranstaltungen belebt.

Das Schloss steht auf dem Berg von Homberg. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen Sie bis auf wenige hundert Meter an das Schloss. Von dort folgt ein kurzer Spaziergang durch die malerische Altstadt und den Park, der das Schloss umgibt. Auch mit dem Auto ist die Anreise möglich. Parkplätze finden Sie in der Homberger Innenstadt.