Hör- und Schaubühne: "Ein Hauch von kaltem Wetter" - Hör-und Schaubühne

Strohgasse 3 Deu-71672 Marbach

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: Stadtverwaltung Marbach, Marktstraße 23, 71672 Marbach, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Vorverkauf

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung erhalten Schüler und Studenten sowie Behinderte mit einem Behindertengrad ab 60 %.
Bitte Nachweis an der Abendkasse bereit halten.
Rollstuhlfahrer bitte ggf. Randplätze buchen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der grummelnde Bauer Bob und seine missmutige Frau Betty leben schon so lange sie denken können alleine auf ihrem Bauernhof. Über dem täglichen Kühe melken, Eier einsammeln und Schafe zählen, haben sie vergessen, wie man feiert und das Leben genießt. Sogar Weihnachten haben sie verschlafen und Sylvester wollen sie unbeachtet verstreichen lassen. Deshalb nehmen sie auch ihren Hauskobold Tomos Trickman, der nach wie vor auf dem Bauernhof seine Späße treibt, längst nicht mehr wahr. Für diese Nichtbeachtung rächt sich der Kobold mit allerhand Streichen.
Als plötzlich ein Kind, Bettys kleine Nichte Holly, auf dem Hof erscheint, ändert sich auf einen Schlag das ganze Leben. Holly verbündet sich mit dem Kobold und bringt den Erwachsenen wieder bei zu singen, zu tanzen und sich am Leben zu freuen…

Menschen, sagte Charles Way mit diesem Stück, brauchen Wärme und Liebe, und die Natur – die sichtbare und die unsichtbare – brauchen sie auch.

Für Kinder von 5 bis 11 Jahren.

Weitere Informationen unter: www.hoerundschaubuehne.de

Ort der Veranstaltung

Schlosskeller Marbach
Strohgasse 3
71672 Marbach
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Etwa 30 Meter über dem Neckar thront die Marbacher Altstadt, die sich am Südhang des Strenzelbachtals hinauf zieht und noch auf drei Seiten von der alten Stadtmauer umgeben ist. Zahlreiche Fachwerkhäuser schmücken den Kern Marbachs und die drei noch vorhandenen Stadttore vervollständigen den Charakter einer mittelalterlichen Stadt. Im Süden dieser Altstadt befindet sich der Schlosskeller, der mit seiner urigen Atmosphäre Besucher und Einheimische der Schillerstadt zu verschiedenen Kleinkunst- und Jazzveranstaltungen lockt.

Der Schlosskeller Marbach liegt im Gebäude des heutigen Amtsgerichts, welches 1534 als Zehntscheuer entstand. Nach einem Stadtbrand im Jahre 1688, das einem Flammenmeer glich und hunderte Marbacher Bauwerke zerstörte, wurde es 1693 wieder aufgebaut und instand gesetzt. Seit 1819 beherbergt es das Amtsgericht Marbach. Der Gewölbekeller in dem Gebäude sorgt mit den alten Steinmauern und –decken für ein gemütliches Ambiente und eine besondere Stimmung bei den verschiedenen Veranstaltungen – kulturell oder auch privat. Er ist für bis zu 99 Zuschauer zugelassen.

Marbach, die Geburtsstadt des Dichters Friedrich Schiller, liegt etwa 20 Kilometer nördlich von Stuttgart. Alle Gäste, die mit dem Auto anreisen, finden zahlreiche Parkplätze in umliegenden Parkhäusern, die sich am Rande der Altstadt befinden (z.B. in der Steinerstraße). Vom Bahnhof „Marbach (N)“ verläuft der Fußweg durch die schöne Altstadt Marbachs und beansprucht in etwa zehn Minuten Laufzeit.